Digitale Fotografie - Test & Praxis
Buchtipp

Henri Cartier-Bresson - Vermächtnis eines Klassikers

In einer Neuauflage gibt der Schirmer-Mosel-Verlag mit "Wer sind Sie, Henri Cartier-Bresson?" in über 600 Fotos und acht Texten einen umfassenden Überblick über Lebenswerk Henri Cartier-Bressons und seine Hintergründe.

© Schirmer/Mosel, Foto: Henri Cartier-Bresson

Wer sind Sie, Henri Cartier-Bresson?

Henri Cartier-Bresson, einer der größten Fotografen des 20. Jahrhunderts und zusammen mit Robert Capa, David Seymour und George Rodger Gründer der legendären Fotografenagentur Magnum, starb 2004 kurz vor seinem 96. Geburtstag. Mit seiner Art zu Sehen und zu Fotografieren hat der Kosmopolit die Fotografie und speziell den Bildjournalismus in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts geprägt.

An der anlässlich der großen Retrospektive 2003 in der Bibliotheque nationale, Paris, erschienenen, umfassende Monographie hat er noch selbst mitgewirkt. Henri Cartier-Bresson arbeitete noch mit an diesem Rückblick auf sein ungewöhnliches, kreatives Leben, indem er wie zeitlebens über die Auswahl der Bilder wachte und auch der Autoren. Dieses lange vergriffene Werk, de facto Cartier-Bressons Vermächtnis, ist jetzt dank Schirmer-Model in einer Neuauflage wieder lieferbar.

"Wer sind Sie, Henri Cartier-Bresson?" gilt als umfassender Klassiker unter den Cartier-Bresson-Büchern. Der Band zeigt auf über 400 Seiten, in acht Textbeiträgen und in mehr als 600 Abbildungen wird das ganze Spektrum seiner fotografischen Kunst. Seine bekannten Ikonen der 30er und 40er Jahre, Städte- und Landschaftsbilder, Portraits - sie sind angesichts der heutigen digitalen Bilderflut als Anregung für Fotografen aktueller denn je. Es sind Fotos, die jenseits kurzlebiger Effekthascherei oder ausgelaugter Stereotypen auch nach Jahrzehnten faszinieren und vor den Augen der Betrachter bestehen können - und welcher Fotograf träumt nicht davon, solche Fotos zu machen?

Wenn Sie mehr als Blümchen, Eisvögel, Industrieruinen oder Mante-Grafik fotografieren wollen - günstiger als mit den 50 Euro für diesen empfehlenswerten Band im fast 3 kg schweren Coffee-Table-Kaliber können Sie zumindest dem kleinen Cartier-Bresson in sich nicht auf die Sprünge helfen. Das Werk Cartier-Bressons ist ein Plädoyer an Fotografen, nicht darauf zu warten, dass der "entscheidende Moment" um die Ecke kommt, sondern dafür, seine Umwelt bewusst wahrzunehmen, um den Moment selbst zu entdecken, in dem ein Foto die Idee am besten auf den Punkt bringt.

 

Schirmer/Mosel. 432 Seiten, 602 Abbildungen in Duotone und Farbe, Format: 28 x 26 cm, Broschierte Sonderausgabe. Neuauflage, 49,80 Euro.

© Henri Cartier-Bresson

Henri Cartier-Bresson, Brüssel, 1932

© Henri Cartier-Bresson

Henri Cartier-Bresson, Knoxville, Tennessee, 1947

© Henri Cartier-Bresson

Henri Cartier-Bresson, Liverpool, 1962

Mehr zum Thema

Hands-on Check

Jobys GorillaPod Mobile Rig konnte uns im Hands-On Check überzeugen. Derzeit findet man ihn günstig auf Amazon.
Adobe CC Foto-Abo zum Schnäppchenpreis

Heißer Deal für Fotografen: Amazon bietet zum Prime Day das Adobe Creative Cloud Foto-Abo zum Schnäppchenpreis an. Enthalten sind Photoshop und…
Amazon-Rabatt trifft Cashback-Aktion

Amazon lockt heute mit Rabatt auf die Sony A7 II inkl. SEL-2870-Objektiv. Kombiniert mit Sonys Cashback-Aktion ergibt sich ein echtes Schnäppchen.
DSLRs, Spiegellose und Kompaktkameras

Amazon lockt als Tagesangebot zu Nikolaus mit 13 Kamera-Deals von Sony. Mit dabei: RX100 V, A6000, A7 II und A77 II. Wir machen den Preis-Check.
Alles zu Preis, Release und technische Daten

Luxus für 8.000 Euro: Die neue Leica M10-R wartet mit neuem 40-Megapixel-Sensor, leisem Verschluss und mehr auf. Alle Details zu Release und Technik.