Digitale Fotografie - Test & Praxis
HDR-Software

HDR Expose 3 veröffentlicht: High Dynamic Range ohne Geisterbilder

Die einfache Eliminierung von Geisterbildern und verbessertes Tone-Mapping verspricht Unified Color Technologies beim neuen HDR Expose 3.

© Unified Color

HDR Expose 3, Unified Color

Vollmundig verkündet der US-Amerikanische Hersteller: "Bewegungslose Szenen und ein Stativ sind bei Aufnahmen einer HDR-Belichtungsreihe mit HDR Expose 3 nicht länger zwingend erforderlich" und lehnt sich damit ganz schön weit aus dem Fenster, denn Bewegungen sind bei einer für HDR-Bilder gemachten Belichtungsreihe eigentlich immer ein Problem. Die Entwickler haben aber einen neuen Deghosting-Algorithmus (Geisterbild-Algorythmus) entwickelt und bieten eine verbesserte Anpassungsmöglichkeit durch Schlüsselbild-Auswahl

Die Software hat eine 32-Bit-Farbbearbeitung und setzt auf die firmeneigene weiterentwickelte Beyond RGB Color Technology. Dabei kombinieren die Entwickler die Verschmelzung, Ausrichtungs-, Deghosting- und adaptiven Tone-Mapping-Algorithmen. Farb- und Belichtungskanäle lassen sich unabhängig voneinander regeln. Artefakte durch Übersättigung, eine Überlagerung der Kanäle und unerwünschte Farbverschiebungen sollen damit nicht auftauchen.

Die Standalone-Lösung HDR Expose 3 enthält Plug-Ins für Adobe Lightroom 5, Photoshop und Apple Apperture: Das Plug-in 32 Float v3 bietet eine vollständige Palette von Werkzeugen für die Bildbearbeitung, wie in HDR Expose 3, als Photoshop Filter-Plug-in.

Ratgeber Web-Apps: Fotos online bearbeiten 

Preis und Verfügbarkeit

HDR Expose 3 kostet inklusive des Plug-in 32 Float v3 120 Euro. Etwas günstiger wird es, wenn man nur das Plugin nimmt: Es kostet 80 Euro. Kunden, die HDR Expose 2 oder 32 Float v2 nach dem 23. April 2013 erworben haben, erhalten ein kostenfreies Update auf die neuste Version.

© Unified Color

Mehr zum Thema

Software

onOne Software ergänzt seine Bildbearbeitungssoftware Perfect Photo Suite 8 um zahlreiche neue Features.
Software

DxO Optics Pro v9.1 bringt die Unterstützung von acht weiteren Kameras, dem neuen DxO FilmPack v4.5 und höhere Geschwindigkeit.
Foto-Software

Die brandneue Software OilPaint lässt digitale Fotos wie Ölgemälde aussehen - behauptet Hersteller Akvis und verweist auf einen eigenen Algorithmus.
Fotodienste

Die neuen Fotobuch-Apps erlauben unter anderem die Bestellung von nahezu allen Produkten via App und versprechen Top-Vergrößerungen von…
Lightroom 5.6 - Neuerungen

Adobe hat seine RAW-Suite Lightrom auf Version 5.6 aktualisiert. Welche Neuerungen das Update mit sich bringt, lesen Sie hier.