Digitale Fotografie - Test & Praxis

HDD-Booster 1.1 - digitales aufräumen

Der Jahreswechsel ist die richtige Zeit auch mal auf der Festplatte richtig aufzuräumen. Der Ascomp HDD-Booster hilft dabei. Er sucht nach übergroßen Dateien

image.jpg

© Archiv

Der Jahreswechsel ist die richtige Zeit auch mal auf der Festplatte richtig aufzuräumen. Der Ascomp HDD-Booster hilft dabei. Er sucht nach übergroßen Dateien und beseitigt überflüssige Speicherfresser. Dabei kann er gleichzeitig nach Dubletten suchen und beachtet hierbei Dateinamen und auch den Inhalt. Die neue Version 1.1 kann Analyse-Diagramme als Bilddatei exportieren, eine Duplikatliste als TXT-Datei speichern oder einen Intensiv-Scan für die größten Unterordner in einem Verzeichnis starten. Der HDD-Booster 1.1 ist für Privatanwender kostenfrei und läuft unter Windows 2000, XP, 2003, Vista, 2008 und Windows 7. Diese Version ist nicht eingeschränkt, blendet aber beim Programmstart und -ende ein Infofenster mit Eigenwerbung ein. Die Vollversion mit dem Namen HDD-Booster Professionell kostet 20 Euro für Privatanwender und 40 Euro für Firmen.www.hdd-booster.com

Mehr zum Thema

Xiaomi Air 13.3
Intel Kaby Lake, Fingerabdruckscanner und mehr

Gearbest bietet das Ultrabook Xiaomi Air 13.3 im Angebot für 592,88 statt rund 750 Euro an. Das Business-Gerät punktet mit starker Hardware.
Geforce GTX 1080 Ti
Hardware-Gerüchte

Es gibt Gerüchte zum Release-Date der Geforce GTX 1180. Angeblich soll das (erste) Flaggschiff der nächsten GPU-Generation schon ab Juli verfügbar…
Internet Sicherheit - sicher Surfen (Symbolbild)
Kein Ende in Sicht

Microsoft und Google haben neue Spectre-Varianten enthüllt. Es gibt bereits Patches, diese können jedoch fast zehn Prozent Leistungseinbußen…
Pokémon GO: Teaser zum Sommer-Event
Pokémon-Formen aus der 1. Generation

Pokémon GO bekommt zum Sommer-Event Pokémon in Alola-Form. Diese Pokémon haben sich äußerlich an das Alola-Gebiet angepasst, aus dem sie stammen.
PS4 Slim
Neue Sony-Konsole

Sind die Stunden der PS4 bereits gezählt? Ein hochrangiger Sony-Mitarbeiter deutet an, wie es mit der Spielkonsole weitergehen wird.