Hausautomation

Crestron: Funktouchpanel TST-600 zur Haussteuerung erhältlich

Ab sofort ist das Funktouchpanel TST-600 des Haussteuerungs-Spezialisten Crestron im Handel verfügbar. Die neue Generation der Steuereinheit ist mit der neuesten Crestron Touchpaneltechnologie ausgerüstet.

News
VG Wort Pixel
Funktouchpanel TST-600 von Creston
Funktouchpanel TST-600 von Creston
© Creston

Das Haussteuerungs-Sortiment von Crestron wird um das Funktouchpanel TST-600 erweitert. Das TST-600 ist die nächste Generation des TPS-6X Touchpanels. Der Touchscreen dient als schnelle Bedienung aller an das Haussteuerungssystem angeschlossenen Geräte, wie Heizung, Licht oder Klimaanlage.

Im neuen TST-600 wurden die Kontrollfunktionen des Vorgängermodells mit der aktuellen Touchpaneltechnologie von Crestron vereint. Das berühungsempfindliche LCD-Display misst 15 cm in der Diagonale. Über Funk sendet und empfängt das Touchpanel Befehle.

Darüber hinaus bietet das TST-600 für die RAVA SIP Interkom und Streaming-Video-H.264-Funktionen einen Ethernet-Anschluss und WLAN. Das Funktouchpanel TST-600 ist kompatibel zu älterem TPS-Zubehör. Die Übertragungsreichweite soll bis zu 50 Metern betragen, so der Hersteller. Die Reichweite bei einer WLAN-Verbindung liegt bei 15 Metern.

Die drahtlose Übertragungstechnologie Dual-Mode soll eine Funkübertragung mit einer zusätzlichen Übertragung via Ethernet​ oder WLAN kombinieren können. Dadurch werden neben dem standardmäßigen Button-Feedback, Drehreglern und dynamischen Texten auch Video-Streaming, Interkom und dynamischen Grafiken ermöglicht.

Durch die Unterstützung von Smart Graphics, lassen sich animierte 3D-Effekte und eine Bedienung per Gesten oder Drag & Drop realisieren. Dies soll eine intuitive Steuerung des TST-600 ermöglichen. Vier Navigations-Buttons mit Betätigungstasten, zur schnellen Auswahl von Onscreen-Funktionen, ergänzen die Touchpaneloberfläche des TST-600. Des Weiteren können acht Tasten vom Nutzer frei programmiert werden.

Lange Wartezeiten nach dem Berühren des Touchscreens entfallen durch die Instant-Waking-Technologie. Bei Nichtgebrauch wird das Gerät automatisch in den Sleep-Modus versetzt. Der integrierte Lithium-Ionen-Akku soll für einen mehrtägigen Einsatz ausreichen.

Das Funktouchpanel TST-600 ist ab sofort für einen Preis von ca. 2.400 Euro erhältlich.

Auch interessant

Für Smartphone und Tablet

Die besten Apps für Haussteuerung, Streaming und Co.

Testbericht

iWetter von Netmo im Test

TV für unterwegs

Tablets als Entertainment-Zentralen

Netzwerk

Neue AVM FRITZ!Box 6490 Cable bringt Live-TV aufs Smartphone

17.6.2013 von Andre Borbe

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

HomeMatic-Zentrale CCU2 von eQ3

Smart Home

HomeMatic: eQ3 überarbeitet Basis-Station für Haussteuerung

Der Home-Control-Spezialist eQ3 hat sein Hausautomations-System HomeMatic eine überarbeitete Zentrale spendiert. Die Steuerung CCU2 soll fünfmal…

Alarmanlage Somfy Protexial io

Sicherheit

Alarmanlage von Somfy macht das Smart Home sicherer

Mehr Sicherheit für das Eigenheim verspricht der Hausautomations-Spezialist Somfy. Die Funk-Alarmanlage Protexial io ist mit einer Vielzahl von…

TaHoma Connect

Haussteuerung

TaHoma Connect: Mit einem Touch das Haus verriegeln

Mit TaHoma Connect von Somfy lassen sich Rollläden, Dachfenster, Markise und Co. bequem steuern.

T88881S EcoComfort von Miele

Strom sparen

Solartrockner von Miele hilft beim Strom sparen

Wäsche trocknen und dabei Strom sparen? Der Hersteller Miele verspricht genau das mit seinem neuen Solartrockner T8881S EcoComfort.

Philips in.Sight-Kamera

Alles im Blick

in.Sight-Kamera von Philips

Mit der in.Sight-Kamera von Philips hat man seine Wohnräume immer fest im Blick.