Digitale Fotografie - Test & Praxis

Hartblei CAM - Mittelformat-Kamera der anderen Art

Hartblei CAM heißt eine neue variable Mittelformat-Kamera mit Wechselschlitten und Canon EF- oder Nikon F-KB-Objektivanschluss für Brennweiten ab 14 mm, die

© Archiv

Hartblei CAM heißt eine neue variable Mittelformat-Kamera mit Wechselschlitten und Canon EF- oder Nikon F-KB-Objektivanschluss für Brennweiten ab 14 mm, die der deutsch-ukrainische Hersteller Hartblei für knapp 6.000 Euro anbietet.

Der Motorschlitten der 233 x 129 x 34 mm großen Kamera dient dem Wechsel zwischen Mattscheiben-/TTL-Prismenbetrachtung und Aufnahmemagazin. Verwendet werden können alle auf dem Markt erhältlichen digitalen oder analogen Mittelformat-Rückteile bis zum Format 4,5x6, so z.B. von PhaseOne/Mamiya 645-AFD, Hasselblad V und Hasselblad H.

Mit Adaptern sind auch zahlreiche 35mm- und Mittelformat-Objektive anderer Hersteller verwendbar. Hartblei empfiehlt die Adapter von Novoflex, etwa für Hasselblad, Leica, Contax. Die besonderen Stärken der Hartblei CAM liegen im Weitwinkel-Bereich und im Einsatz mit Tilt-/Shift-Objektiven. Die optional zu erwerbende Bildkorrektur-Software Aculens 2.0 von Nurizon lässt sich auch um eigene Objektivprofile erweitern. Profile für Hartbleis eigene 40er und 80er sind kostenlos.

Die Hartblei CAM und die Hartblei-Objektive sind auf der Canon Tour 2009 in acht Städten vom 27.10 bis 19.11.09 live zu erleben. www.hartblei.de

Mehr zum Thema

Preis-Check

Sonos lockt in der großen Rabatt-Woche um Black Friday und Cyber Monday 2020 mit eigenen Angeboten. Doch lohnen sich die Sonos-Deals wirklich? Der…
PC-Kauf

Der PC-Kauf ist wegen Engpässen ein Nervenspiel. Wer mit der Vorgängergeneration Geld sparen will, bekommt hier zum Black Friday eine starke…
PC-Kauf

Gleich vorab: Es gibt kaum eine RTX 30 und keine Radeon RX 6800 (XT). Wer jetzt eine Grafikkarte kaufen will, bekommt bei uns die besten…