Digitale Fotografie - Test & Praxis
Fotohandel

Hapa-Team warnt vor gefälschten Hoya-Filtern

Hapa-Team als deutscher Anbieter von Hoya-Filtern berichtet über das Auftauchen von Fälschungen seines "Hoya Pro1 Digital 77mm UV(O)"-Filters und warnt vor dem Kauf.

© Hapa-Team

gefälschte Hoya-Filter

Die gefälschten, mit dem widerrechtlich verwendeten Markzeichen "Hoya" angebotenen Filter bestehen laut Hapa-Team aus minderwertigem Material bei Glas und Fassung. Hapa rät, auf folgende Merkmale zu achten:

  • die Filter sind schlecht verarbeitet und von minderer Qualität
  • das Filterglas sitzt locker oder ragt aus der Fassung heraus
  • fehlende Prägung auf der Kunststoff-Verpackung

Äußerlich sind die Fälschungen schon in der Verpackung an den vom Hapa in Bildern gezeigten Merkmalen erkennbar.

Wurden solche Filter bei einem gewerblichen Internet-Händler erworben, rät Hapa, vom gesetzlich zustehenden Widerrufs- oder Rücktrittsrecht Gebrauch zu machen. Hapa hat angekündigt, allen festgestellten Verstößen juristisch nachzugehen.

© Hapa-Team

Mehr zum Thema

Zubehör

Wenn Smartphone-Panoramas gut aussehen sollen, muss man sehr gleichmäßig die Kamera führen. Dabei hilft der Callstel-Smartphone-Ständer.
SP-100EE und TG-850

Mit der Bridgekamera SP-100EE und dem verbesserten tauchfesten Modell TG-850 erneuert Olympus sein Kompaktkamera-Angebot.
Zubehör

Das UWP-D System von Sony ist bereits auf die neuen Übertragungsfrequenzen angepasst und deckt 33 der 38 verfügbaren Sendekanäle ab.
Kamertaschen

Die neue Serie Protour von Hama wurde "von Profis für Profis" konzipiert und ist nur im Foto-Fachhandel erhältlich.
Zubehör

Canon erweitert sein EOS-System-Zubehörprogramm um den Makro-Ringblitz MR-14EX II.