Digitale Fotografie - Test & Praxis

Hama Alpenstock-Stativ - wandern und fotografieren

Für alle wanderfreudige Fotografen hat Hama nun das Alpenstockstativ ins Programm genommen. Es ist Wanderstock und Einbeinstativ zugleich und hat deshalb einen

image.jpg

© Archiv

Für alle wanderfreudige Fotografen hat Hama nun das Alpenstockstativ ins Programm genommen. Es ist Wanderstock und Einbeinstativ zugleich und hat deshalb einen 90 Grad nach vorne neigbaren 2-D Stativkopf, einen ergonomischen Griff und Handschlaufe. Wie es sich gehört, ist am anderen Ende ein eingebauter Spike mit aufsteckbarer Gummistockkapsel. Im Wanderstock ist zudem eine Anti-Shock-Federdämpfung die für die entlastung der Beine sorgen soll. Das dreiteilige Stativ lässt sich von 67 Zentimeter stufenlos auf 141 Zentimeter ausziehen und ist mit 360 Gramm relativ leicht. Bei Nichtgebrauch lässt sich das Stativgewinde mit einer abschraubbaren Abdeckung schützen, deren integrierter Kompass die richtige Richtung weisen soll. Zum Lieferumfang des 30 Euro teuren Hama Alpenstock-Stativ gehört ein Schneeteller. www.hama.de

Mehr zum Thema

Xiaomi Air 13.3
Intel Kaby Lake, Fingerabdruckscanner und mehr

Gearbest hat das Xiaomi Air 13.3 im Angebot mit EU-Versand für 594,70 statt rund 750 Euro. Das Business-Ultrabook punktet mit starker Hardware.
pokemon go generation 4 teaser
Hinweise auf Release 2018

Nähern wir uns dem Release der 4. Generation in Pokémon GO? Niantic hat einen ersten Teaser für neue Pokémon aus der Sinooh-Region veröffentlicht.
zapdos tag event juli 2018
Legendärer Raid-Boss

Auf den Arktos-Tag folgt der Zapdos-Tag: Gelingt es am Wochenende die globalen Herausforderungen zum Pokémon GO Fest zu meistern, kehrt der legendäre…
Star Wars: The Last Jedi, Episode 8
Digitale Leih-Schnäppchen zum Prime Day

Von Blockbuster über Geheimtipp bis Klassiker: Amazon Video bietet bis 15. Juli eine große Film-Auswahl zum Sonderpreis an.
Der Passwort-Diebstahl der CyberVor-Hacker macht sich bemerkbar.
Über Webcam angeblich mitgefilmt

Cyberkriminelle erpressen Opfer mit vorgeblich peinlichen Webcam-Aufnahmen. Als Beweis enthält die Mail ein vom Adressaten verwendetes Passwort.