Cybersicherheit

Hackerforum "Raidforums" von Europol geschlossen

Internationale Ermittler haben eines der größten Hacker-Foren der Welt ausgehoben. Der illegale Marktplatz "Raidforums" ist vom Netz genommen.

News
Hacker Cyberangriff Malware - Sicherheit (Symbolbild)
Eins der größten Hackerforen wurde geschlossen.
© © Weissblick - fotolia.com

Internationale Ermittler haben es geschafft, eines der größten Hacker-Foren der Welt ausfindig zu machen und vom Netz zu nehmen. Der illegale Marktplatz "Raidforums" sei nun geschlossen und die Infrastruktur beschlagnahmt worden, wie Europol am Dienstag mitteilte.

An den Ermittlungen sowie der daraus resultierenden Beschlagnahmung waren Polizeikräfte aus diversen Ländern beteiligt, unter anderem USA, Großbritannien, Schweden, Portugal, Rumänien sowie Deutschland.

Der mutmaßliche Gründer des Forums, ein 21-jähriger Portugiese, wurde bereits im Januar festgenommen und in den USA angeklagt. Der aktuelle Verwalter sowie zwei weitere Betreiber seien nun ebenfalls festgenommen worden. Drei weitere Domains, die mit dem illegalen Forum in Verbindung stehen sollen, wurden beschlagnahmt.

"Raidforums" existierte seit 2015 und zählte laut Europol mehr als eine halbe Million Nutzer. Auf der Plattform wurde mutmaßlich mit Zugängen zu großen Datenbanken von zahlreichen US-Betrieben gehandelt.

Foren Mitglieder konnten Geld zahlen, um von den illegalen Aktivitäten zu profitieren. Es soll mehrere "Stufen" gegeben haben, in denen sich Nutzer beteiligen konnten. Je höher der Mitgliedsstatus, desto besser waren die erhaltenenen Zugänge und Informationen. So soll sich die Seite jahrelang finanziert haben, wie das US-Justizministerium mitteilte.

Laptop mit dem Windows 11 Logo auf dem Bildschirm

Mehr Sicherheit

Windows 11: Neue Funktion mit Phishing-Schutz geplant

Microsoft plant, Windows 11 mit einem Phishing-Schutz zu versehen. Das soll vor unsicheren Webseiten und Apps warnen und den Verlust von Passwörtern…

13.4.2022 von Laura Pippig

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

emotet trojaner schutz

Erpressungsversuch

Trojaner im Umlauf: Experten vermuten REvil-Rückkehr

Der Trojaner "REvil" ist erneut in Umlauf und legt die Vermutung nahe, dass die Hackergruppe ebenfalls zurück ist. Experten warnen vor baldigen…

Passwort-Manager Test 2021

Online-Sicherheit

Apple, Google und Microsoft fördern Login ohne Passwort

Große Unternehmen wie Apple, Google und Microsoft wollen zukünftig den Login ohne Passwort fördern. Als Alternative soll der erweiterte FIDO-Standard…

Ein Ausrufezeichen vor rotem Hintergrund mit Einsen und Nullen

Kundendaten doch betroffen

Energieversorger Entega erlebt Cyberattacke

In Darmstadt wurde das Energieversorger-Unternehmen Entega Opfer eines Cyberangriffs. Die Attacke traf interne Konten, aber keine Infrastrukturen.

Lockbit

Achtung vor diesen Mails

LockBit: Falsche Urheberrechts-Warnung bringt Ransomware

Derzeit sind E-Mails im Umlauf, die vor Copyright-Verstößen warnen. In Wahrheit handelt es sich aber um einen Ransomware-Angriff mit LockBit.

Uber

Fahrservice-App

Cyberattacke auf Uber-Dienst vertuscht

Der Fahrdienst Uber steht derzeit in der Kritik, da das Unternehmen einen Cyberangriff vertuschte. Hacker stohlen sensible Kundendaten und erpressten…