PC-Release

GTA 5 - Falschmeldung zur Einstellung von Grand Theft Auto V

Es kursiert eine Falschmeldung zum PC-Release von GTA 5, wonach die Entwicklung eingestellt worden sei. Verantwortlich zeichnet eine vorgebliche PR-Agentur.

© Screenshot: http://www.rantic.com/

Nutzer des Internetportals 4Chan haben die Website von Rantic gehackt und fordern die PC-Version von GTA 5.

Rockstar Games könnte die Entwicklung des PC-Release von GTA 5 wegen Problemen einstellen. Mit diesen Worten aus einem Interview mit der US-News-Website foxweekly.com schockte ein gewisser John Hoffberger Spiele-Fans, die sehnsüchtig auf einen Erscheinungstermin für die PC-Version des Konsolen-Kassenschlagers Grand Theft Auto V warten. Internationale wie deutsche Medien haben diese Meldung aufgenommen und für reichlich Verwirrung gesorgt.

Der besagte Hoffberger ist laut der US-News-Website foxweekly.com der Vorstandsvorsitzende der PR-Agentur Rantic, die wiederum für den GTA-Entwickler Rockstar Games arbeiten soll. Laut Hoffberger sei nur die PC-Version betroffen. An den Release-Plänen von GTA 5 für die neuen Konsolen Playstation 4 und Xbox One habe sich nichts geändert. Die PC-Version sei zudem ursprünglich gar nicht geplant gewesen. Erst aufgrund des öffentlichen Drucks habe man sich bei Rockstar Games anders entschieden.

An dieser Stelle enden bereits die Infos aus den Reihen der PR-Agentur sowie der News zum Gespräch auf foxweekly.com. Als entsprechend unseriös und wenig stichfest ist die Meldung einzuordnen. Zudem klingt es unwahrscheinlich, dass Rockstar Games die Kommunikation derartiger Entscheidungen einer PR-Agentur überlässt, die wiederum lediglich mit einer einzigen News-Website spricht.

Dies sahen Nutzer des Internetportals 4Chan offenbar nicht so. Sie ließen sich von den vermeintlichen Fakten dazu hinreißen, die Seite von Rantic zu hacken; mit der klaren Botschaft für Rockstar Games, GTA 5 für den PC zu bringen.

Rockstar Games hat sich zu den Aussagen von Hoffberger oder dem Bericht auf der besagten Website noch nicht gemeldet. Vor dem vergangenen Wochenende keimten einige Gerüchte auf, wonach die PC-Version verschoben werden könnte. Auf Anfrage eines Nutzers antwortete der Rockstar-Games-Support, dass sich nichts geändert habe. Weiterhin gilt also der Herbst als offizielles Erscheinungsdatum für GTA 5.

Mehr zum Thema

Nach Ruckel-Problemen

Warner Bros. zieht die Konsequenzen aus dem Release-Debakel um Batman Arkham Knight und bietet die PC-Version nicht mehr auf Steam zum Verkauf an. In…
Fallout 4 Release

Die Ankündigung des Fallout-4-Releases für PC, PS4 und Xbox One ließ bei Spielern Fragen nach einem Multiplayer-Modus aufkommen. Bethesda äußerte sich…
Ill Gotten Gains

Grand Theft Auto 5 Online erhält im Juli den zweiten Teil des Gratis-DLCs "Ill Gotten Gains". Welche Inhalte im neuen Update für PC, PS4 und Xbox One…
PC-Probleme durch Gratis-DLC

Der Gratis-DLC "Ill Gotten Gains" für die PC-Version von GTA 5 Online sorgt laut Nutzern für Performance-Probleme. Vor allem Mod-Nutzer sind…
Call of Duty

Call of Duty Black Ops 3 erhält eine Beta. Der Beginn der Testphase wurde für PS4 bereits angekündigt - nun folgen die offiziellen Termine für Xbox…