Die energieeffizientesten Supercomputer der Welt

Die Green500-Liste

Die Green500-Liste zählt die 500 energieeffizientesten Computer der Welt auf. Bei der Nummer Eins kühlt ein Öl-Bad die Rechner.

News
VG Wort Pixel
Energieeffiziente Supercomputer: Die Green500 Liste
Energieeffiziente Supercomputer: Die Green500 Liste
© CompuGreen

Alle sechs Monate wird die Green500, eine Liste mir den 500 energieeffizientesten Supercomputern der Welt, erstellt. Die Top 17 der Green500 Liste im Juni 2014 bestehen aus sogenannten heterogene IT-Systemen. Ein heterogenes Supercomputer-System besteht aus zwei oder mehreren "Rechengehirnen". Dabei werden traditionelle Prozessoren (CPUs), Grafikprozessoren(GPUs) und Co-Prozessoren, sowie rekonfigurierbare Bausteine zur Anwendungsbeschleunigung in Kombination eingesetzt.

Die Green500 Liste dominieren hauptsächlich 64 Supercomputer mit einem heterogenen Rechensystem und GPU-Beschleuniger. Die restlichen 436 Supercomputer besitzen ein homogenes IT-System mit einem traditionellen Prozessor.

Unter den ersten 15 Supercomputern befinden sich mehrere Systeme von herkömmlichen Firmen. Der italienische Öl- und Gas-Riese ENI ist dabei sowie fünf Maschinen von Unternehmen aus der Finanzbranche.

Platz Eins der Green500 Liste ist der Tsubame-KFC am Tokyo Institute of Technology. Er wird zur Medikamentenforschung und Erdbebensimulationen eingesetzt. In diesem Supercomputer wird NVIDIAs Tesla-K20X-GPU mit einem innovativen Kühlungssystem kombiniert und eine Effizienz von 4,4 Gigaflops pro Watt erreicht: Die Wissenschaftler tauchen dabei den kompletten Server in ein spezielles, auf Öl basierendes Flüssigbad.

Den zweiten Platz belegt das Wilkes-System der Universität Cambridge. Der effiziente Supercomputer erreicht 3,6 Gigaflops pro Watt. Ihm folgt das GPU-beschleunigte System des Zentrums für Informatik der Universität von Tsukuba, welches auf 3,5 Gigaflops pro Watt kommt.

the Green500
Die Top 10 der Green500 Liste von Juni 2014.
© the Green500
Tsubame-KFC
Tsubame-KFC: Der energieeffizienteste Supercomputer der Welt mit einem Ölbad als Kühlelement.
© Hersteller

10.7.2014 von Arnt Kugler

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Microsoft Azure ExpressRoute

Equinix und Microsoft

Microsoft Azure ExpressRoute in 16 Märkten verfügbar

Equinix und Microsoft werden Zugang zu Microsoft Azure ExpressRoute in 16 Märkten weltweit anbieten.

Start-ups

Start-ups

Geschäftserfolg abhängig von technologischen Innovationen

Gelungene Start-ups zeichnen sich oft durch innovativen Ideen und Produkte aus. Zuerst beeindrucken diese Investoren und später Unternehmen und…

Connected Car Industry Report zeigt Trend zur Car-Connectivity.

Connected Car Industry 2014 Report

Telefonica stellt neue Studie zur Automobilindustrie vor

Telefonicas Connected Car Industry Report 2014 zeigt, dass Endverbraucher immer mehr Wert auf einen bereits ins Auto eingebauten Internet-Zugang…

Intel

Intel Geschäftsbericht Q3 2014

Rekordumsatz: Intel verkauft erstmals über 100 Millionen…

Intel hat im dritten Quartal einen Rekordumsatz erzielt. Grund: Steigende Umsatzzahlen bei Prozessoren für Notebooks und PCs.

Startfesnter von Haufe Personal Office Standard

Webbasiertes Fachinformationssystem

Haufe Personal Office Standard im Test

Haufe Personal Office Standard liefert Fachinformationen zum Personalwesen. Wir haben die Cloud-Software im Kurztest.