Digitale Fotografie - Test & Praxis
Stativ

Gorillapod SLR-Zoom - Bewegungskünstler-Stativ

Das Gorillapod ist ein bereits bekanntes Stativ mit flexiblen, biegbaren Beinen um in schwierigen Situationen gute Bilder einzufangen. Neu ist jedoch die Ausführung SLR-Zoom: Kameras mit einem Gewicht von bis zu 3 Kilogramm soll das spinnenartige Utensil tragen können.

© Archiv

Für einen besseren Grip, hat das SLR-Zoom Gummi-Füße bekommen. Wem die Gummi-Füße noch zu unsicher sind, kann an sein Gorillapod spitze Spike-Füße befestigen. Diese bieten auch bei weichem Boden oder Schnee noch einen festen Halt. Allerdings sind die Spikes nicht im Lieferumfang enthalten.

Als Zusatzpaket bietet der Hersteller das Gorillapod SLR-Zoom mit einem Kugelkopf an. Damit hat der Filmer beziehungsweise Fotograf durch den neig- und drehbaren Stativkopf größeren Freiraum, wenn es um die Wahl der Perspektive geht. Doch nicht nur bei der Wahl des Blickwinkel ist das Stativ hilfreich. Wer Kunstlicht darauf platziert, erhält mit ungewohnter Positionierung verschiedene Lichteinfallwinkel. So entsteht neuer Platz für kreative Spielereien.

Das Gorillapod SLR-Zoom ist für 50 Euro im Handel erhältlich. Der Aufpreis für den Kugelkopf liegt bei 30 Euro, die Spikes für den sichereren Stand gibt es zu einem Preis von 7 Euro. http://joby.com/

© Archiv

© Archiv

Mehr zum Thema

Steadycam-Stativ-System

Das Stabilly Schwebestativ wird mit Crowdfunding-Unterstützung für den Amateurbereich entwickelt und soll für wenig Geld schwebende Aufnahmen…
Action-Cam-Halterungen

Joby erweitert seine Gorilla-Tripods-Produktreihe um drei weitere Halterungen für Action-Cams.
Stativ

Fünf unterschiedliche Stative in einem vereinen - so lautet der Anspruch von Mantona beim Kamerastativ Laurum 501.
Zubehör

Wenn Smartphone-Panoramas gut aussehen sollen, muss man sehr gleichmäßig die Kamera führen. Dabei hilft der Callstel-Smartphone-Ständer.
Stative

Cullman legt seine Einsteiger-Stativserie neu auf und bringt mit der Nanomax 4er Serie insgesamt sieben Modellvarianten.