Chrome 11 hört zu

Google stopft 27 Lücken in Chrome

Google hat die neue Chrome-Version 11.0.696.60 veröffentlicht, in der die Entwickler einen Fehler der Windows-Version 11.0.696.57 behoben haben. Mit der Einführung von Chrome 11 hat Google nicht nur 27 Sicherheitslücken geschlossen sondern seinem Web-Browser auch das Zuhören beigebracht.

© Frank Ziemann

Google stopft 27 Lücken in Chrome

Die Einführung von Chrome 11 in den "stable"-Zweig hat mit einem Patzer begonnen. Die erste Version 11.0.696.57 für Windows enthält einen Fehler beim Wechseln zwischen einem AIM Chat-Fenster und Chrome. Der führt zu einer fehlerhaften Darstellung des Chat-Fensters. Diese Macke hat Google mit Chrome 11.0.696.60 beseitigt. Wichtiger ist jedoch die Behebung etlicher Sicherheitslücken in der Vorversion.In der ersten stabilen Version von Chrome 11 haben die Google-Entwickler 27 Schwachstellen beseitigt, von denen 18 als hohes Risiko eingestuft sind. Das ist die zweithöchste Stufe, die besagt, dass eingeschleuster Code zumindest nicht aus der Chrome-Sandbox ausbrechen kann. Im Zuge dessen hat Google 16.500 US-Dollar an Prämien an die Entdecker dieser Sicherheitslücken ausgeschüttet, ein neuer Rekord.Neu in Chrome 11 ist die Unterstützung der Spracheingabe auf dafür vorbereiteten Web-Seiten, etwa für Googles Übersetzungsdienst. Der Google Übersetzer kann den gesprochenen Text in die gewünschte Sprache übersetzen und dann auch vorlesen. Das klappt so jedoch derzeit nur mit Englisch als Ausgangssprache - und auch das zuweilen mit eher erheiternden Ergebnissen.

Mehr zum Thema

Mozilla-Browser

Mozilla hat Firefox 38 zum Download freigegeben. Die neue Version des Browsers bringt unter anderem ein DRM-Modul von Adobe mit. Wir erklären, was Sie…
Suggested Tiles

Mozilla stellt das neue Werbe-Feature Suggested Tiles für Firefox vor. Der Browser wird künftig Anzeigen auf Basis der Browser-Historie anzeigen.
Schwerer Bug

Nutzer von Skype auf Windows, Android und iOS sollten sich vor einem schweren Bug in Acht nehmen. Eine Nachricht mit einer bestimmten Zeichenkette…
Sichere Whatsapp-Alternative

Die sichere Whatsapp-Alternative Threema ist für kurze Zeit auf 99 Cent reduziert. Den Download gibt es für iOS, Android und Windows Phone.
Nutzerdaten in Gefahr

VPN-Tools haben Sicherheitslücken. Nutzerdaten können offengelegt werden. Schuld sind neben den Entwicklern die Provider und Betriebssystemhersteller.