Google Photos und Streams

Google+ wird neu aufgeteilt - Rückkehr zu Picasa Online?

Google gestaltet sein soziales Netzwerk Google+ um und gliedert die Foto-Funktionen in einen eigenständigen Service aus. Auch der Messenger Hangouts könnte bald von Google Plus abgekoppelt werden.

© Screenshot: Bradley Horowitz / Google

Beitrag auf Google+ von Bradley Horowitz.

Google+ steht ein Umbruch bevor. Mit Bradley Horrowitz übernimmt ein neuer Google-Manager die Entwicklung des sozialen Netzwerks und kündigte gleichzeitig an, dass dieses in Google Photos und Google Streams aufgeteilt werde. Auch Google Hangouts könnte in diesem Schritt auf eigenständige Beine gestellt werden. Zuvor war bekannt geworden, dass Dave Bresbis, der nach dem Abgang von Vic Gundortra für Google+ zuständig war, die Position wechseln würde.

Mit der Nachricht von Bradley Horrowitz auf Google+ bestätigt Google erstmals eine Entwicklung, die schon seit längerem absehbar war. So ist die Trennung von Google Plus in Fotos, Hangouts und den Stream bei den Apps für Android und iOS bereits vollzogen. Wie Techcrunch mutmaßt, dürfte Google+ weiter bestehen bleiben und den Stream und die Nutzer-Profile umfassen. Google Photos dürfte analog zu Google Docs, Google Spreadsheets und Co. ein eigenständiger Google-Service werden und im Deutschen dann vermutlich als Google Fotos auftreten. Hangouts tritt als Nachfolger von Google Talk auf und wird ein eigenständiger Messenger.

Google Fotos als Picasa 2.0?

Damit feiert in gewisser Weise der Fotodienst Picasa Webalben eine Rückkehr. Die beliebte Online-Fotoplattform mit gleichnamiger Desktop-Software war von Google weitestgehend in Google+ integriert worden. Nutzer wurden angehalten, sich bei dem neuen sozialen Netzwerk anzumelden, um alle Funktionen nutzen zu können. Mit der erneuten Ausgliederung aller Fotofunktionen wird dieser Schritt rückgängig gemacht. Die in der Zwischenzeit hinzugekommenen Foto-Funktionen wie "Auto Upload", "Auto Awesome" oder "Stories" könnten nun viele neue Nutzer dazu bewegen, Googles Fotoplattform zu nutzen.

Mehr zum Thema

Google Helpouts

Google Helpouts ist eine Sharing-Seite für Fachwissen. Sie können Hilfe anbieten oder erhalten. Die Themen reichen von Mode über Musik bis Gesundheit…
Nutzungsbedingungen

Google scannt systematisch die Mails der Gmail-User nach Stichwörtern für personalisierte Werbung. Das beweisen die geänderten Nutzungsbedingungen.
Kapitulation vor Facebook?

Google+ scheint vor Facebook zu kapitulieren. Der Gründer Vic Gundotra gibt seinen Posten auf. Gleichzeitig werden über 1.000 Mitarbeiter umgesiedelt.
Google Dienste

Google entfernt den Zwang bei der Eröffnung eines Gmail-Kontos gleichzeitig auch ein Google+-Profil anzulegen. Der Konzern reagiert damit auf…
Barbapapa

Seit 45 Jahren erfreut Barbapapa Kinder und Erwachsene. Google feiert den Geburtstag der Kinderbuch- und Zeichentrick-Serie mit einem Google Doodle.