SEO

Google rollt Panda Update 4.1 aus

Google hat das Panda Update 4.1 ausgerollt, das sich je nach Region auf 3 bis 5 Prozent der Google-Suchanfragen auswirken soll.

News
Großer Baby-Panda hängt im Baum
Großer Baby-Panda hängt im Baum
© kennytong - Fotolia.com

Google erweitert seinen Algorithmus um das Panda-Update 4.1. Laut Pierre Far, einem Mitarbeiter von Google UK, hat Google den Panda-Algorithmus so weiterentwickelt, dass er inhaltlich minderwertige Webseiten anhand einiger neuer Signale nun noch besser erkennt. Dies soll dazu führen, dass insbesondere kleine und mittelgroße Webseiten, die qualitativ hochwertige Inhalte aufweisen, eine Chance haben, noch besser bei Google gerankt zu werden.

Anhand von Feedback von Nutzern und Webmastern habe Google neue Signale identifiziert, mit denen sich Inhalte mit niedriger Qualität besser erkennen ließen. Je nach Region geht der Google-Mitarbeiter davon aus, dass etwa drei bis fünf Prozent der Suchanfragen von dem Algorithmus-Update betroffen seien.

Far gab zudem über das soziale Netzwerk Google Plus bekannt, dass die Aktualisierung des Panda-Algorithmus in langsamen Schritten vorangehen und erst kommende Woche abgeschlossen werden soll. Dementsprechend muss man in den nächsten Tagen mit Verschiebungen auf den Suchergebnisseiten rechnen.

Webseiten, die im Zuge des vorigen Panda-Updates Anpassungen vorgenommen haben, könnten nun unter Umständen von dem neuen Update profitieren. Auf der anderen Seite könnten nun viele andere Webseiten, die bisher mit minderwertigen Inhalten durch das Raster gekommen sind, mit Panda 4.1 bestraft werden. Dennoch ist es für jede Website, die generell gute Inhalte liefert, aber sich damit gegen größere Mitbewerber mit schlechten Inhalten durchsetzen muss, eine große Chance.

Auch interessant

Google-Shopping-Campaigns

So optimieren Sie Kampagnen für die Google-Shop-Suche

SEO Tricks mit Sistrix Smart

Google-Optimierung für Einsteiger

26.9.2014 von Arnt Kugler

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Google,Microsoft,Sonne,Gewitter,Wolke,Verlust,Gewinn

Große Abrechnung

Microsoft verliert, Google gewinnt

Gewinner und Verlierer: Google steigert seinen Umsatz um 22 Prozent, Microsoft dagegen streicht 18.000 Stellen.

Pimero Aufmacher mit Laptop

Outlook-Alternative

Pimero 2014 R2 Professional Edition im Test

Wir haben die Outlook Alternative Pimero 2014 R2 Professional Edition im Test. Lesen Sie, wie das Programm abschneidet und was es leistet.

Multi User-MIMO

WLAN Wave 2 für Fritzbox

Multi User-MIMO - AVM zeigt erste Live-Demo

Multi User-MIMO: AVM zeigte die erste Demo vom kommenden WLAN-Standard AC Wave 2 auf dem Broadband World Forum in Amsterdam.

Google Tools

Google Drive & Co.

Die besten Tipps für Google Tools

Wir stellen Ihnen die besten Tipps rund um Drive, Maps und andere Tools von Google vor und zeigen Ihnen, wie Sie sie richtig nutzen.

Mehrere IT-Unternehmen fordern eine Reform des

NSA-Spionage

Microsoft, Google & Co. fordern NSA-Reform

Mehrere IT-Unternehmen haben sich zusammengeschlossen und fordern vom US-Senat eine Reform des "USA Freedom Act". Die Abstimmung solle noch in diesem…