Update für Googles Sprachassistent

Google Home Mini lauschte Nutzer aus: Kritik am Datenschutz

Aufgrund eines Bugs belauschte der Google Home Mini Gespräche in der Nähe und speicherte Sie auf Google-Servern. Ein Update verhindert Lausch-Attacken.

© Google

Das Update soll zukünftiges Lauschen des Google Home Mini unterbinden.

Google stellte den neuen Google Home Mini vor einer Woche vor und stellt bei Testgeräten im Umlauf fest, dass das kleine Gerät seine Besitzer aufgrund eines Bugs belauscht. Jetzt sorgt ein Update für mehr Privatsphäre in der eigenen Wohnung. Durch das Update ist es jetzt nicht mehr möglich, den Google Assistent per längerem Drücken der Touch-Oberfläche des Google Home Mini zu aktivieren. 

Google spricht hier selbst von "einigen" Vorfällen dieser Art. Nachdem der Google Home Mini denkt, sein Touch-Button wäre aktiviert, hörte das Gerät mit und sendet seine Aufzeichnungen an die Server von Google. Zuerst sollte das Update, das den Touch-Button deaktiviert - nur temporär sein, bis Google den Fehler beseitigen konnte. 

Doch zitiert der Tech-Blog Android Police eine E-Mail von Google: Die Touch-Funktion des Google Home Mini ist "dauerhaft" abgeschaltet. Den Google Home Mini aktivieren Nutzer also nur noch durch den Sprachbefehl " Ok Google" oder "Hey Google". Damit ist unbeabsichtigten Aufzeichnungen ein Riegel vorgeschoben.

Lesetipp: Alexa Skills - Alles, was Sie wissen müssen

Insgesamt fallen damit alle Funktionen des Touch-Panels wie die Steuerung der Musikwidergabe oder Einstellen eines Alarms weg. Es gibt immer noch einige Stimmen, die sich gegen Assistenten wie den Google Home Mini erheben. Zu groß sei die Gefahr, dass man Zuhause ausspioniert wird. Doch wie sicher ist das Smart Home wirklich?

Mehr zum Thema

Heim per Android-Gerät steuern

RWE SmartHome-Kunden mit Android-Geräten wie etwa Tablets oder Smartphones können sich freuen. Auf Google Play steht ab sofort die App zum Download…
DroidWall, Avast und Co.

Firewall-Apps sichern die Privatsphäre auf Ihrem Android-Gerät: Nur ausgesuchte Apps dürfen aufs Internet zugreifen.
Sprachassistent

In einem geleakten Video erklärt Cortana das Einrichten einer Bluetooth-Verbindung in Windows 10. Die „Follow Me“-Funktion könnte schon bald kommen.
Praktische Helfer

Im Vergleichstest treten Amazon Echo, Google Home und Smart Speaker von JBL, Sonos und mehr gegeneinander an. Welcher Smart Speaker wird Testsieger?
Einrichten und optimal nutzen

Google Assistant hat einige Funktionen, die Sie vielleicht noch gar nicht kennen. Wir geben spannende Tipps rund um Googles Sprachassistenten.