Digitale Fotografie - Test & Praxis

Google Googles - Fotoübersetzer

Die Fotofunktion in Android-Smartphones bekommt eine neue Bedeutung - zumindest wenn es nach Google geht. Google Goggles, die visuelle Suche für Mobiltelefone,

image.jpg

© Archiv

Die Fotofunktion in Android-Smartphones bekommt eine neue Bedeutung - zumindest wenn es nach Google geht. Google Goggles, die visuelle Suche für Mobiltelefone, beherrscht nun die Übersetzung mittels Handykamera. Die nicht ganz unsinnige Funktion: Mann kann sich so fremdsprachige Straßenschildern oder auch Speisekarten übersetzen lassen können.

Dazu muss der Fotograf den Schriftzug ablichten und die gewünschte Schrift markieren. Goggles erkennt den Text und bietet nach der Wahl der Quell- und Zielsprache eine Übersetzung. In Zukunft soll auch eine automatische Erkennung der Quellsprache möglich sein. Derzeit unterstützt Goggles die Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch. Eine Erweiterung des Angebots ist derzeit nur für Sprachen mit lateinischem Alphabet geplant.

Neben der Übersetzungsfunktion bietet Google Goggles in Version 1.1 eine größere Datenbank erkannter und gespeicherter Objekte für die optische Suche, eine verbesserte Nutzerschnittstelle sowie die Möglichkeit, auch Bilder, die bereits auf dem Telefon aufgenommen und gespeichert wurden, mit Google Goggles zu analysieren.

www.android.com www.google.com/translate

Mehr zum Thema

Samsung Galaxy Book S
Alles zu Release, Preis und technischen Daten

Bis zu 23 Stunden Akkulaufzeit verspricht Samsung mit dem neuen Galaxy Book S. Möglich macht dies der Snapdragon 8cx Chip. Hier alle Fakten.
Geld verdienen
Betrügerische Masche

Auf dem Amazon Marketplace taucht nach Käufen der Problemgrund „Interner Fehler 2045 – Prozessor abgelehnt“ auf. So reagieren Sie richtig!
Virus entfernen
Dutzende Lücken bei Intel, AMD, Nvidia, und mehr

Sicherheitsforscher haben herstellerübergreifend Sicherheitslücken in Treibern für Windows ausgemacht. Betroffen sind über 20 namhafte Unternehmen.
Sicherheitslücken am PC
Microsoft empfiehlt sofortiges Update

Microsoft und BSI warnen vor den DejaBlue-Sicherheitslücken und fordern alle Windows-Nutzer auf, das Sicherheitsupdate zu installieren.
Platz 1: Kaspersky Total Security 2019
Anonym im Internet surfen

Wer Kaspersky nutzt, ist im Internet als Nutzer der Antiviren-Software identifizierbar. Doch es gibt eine Möglichkeit, wieder anonym zu surfen.