Google-Glass-Entwicklungsstand

Neue Eingabemethoden statt finales Design für Google-Brille

So leicht wie eine normale Sonnenbrille soll das "Google Glass" sein. Für die mit Android ausgestattete Augmented-Reality-Brille entwickelt Google derzeit neue, effizientere Eingabemethoden. Im Interview heißt es zudem, dass noch kein finales Design feststeht.

News
Neues zum Entwicklungsstand von Google Glass: Die Entwickler tüfteln neue Eingabemethoden aus. Das Design steht noch im Hintergrund.
Neues zum Entwicklungsstand von Google Glass: Die Entwickler tüfteln neue Eingabemethoden aus. Das Design steht noch im Hintergrund.
© Google

Erste Prototypen des "Google Glass" wurden bereits im Juni 2012 vorgestellt. Die Brille kann Audio und Video abspielen, verfügt über einen Kompass und wird per Kopfbewegung bedient. Außerdem gibt es ein seitliches Touchpad und einen Button für Fotos und Videoaufnahmen. In einem transparenten Display oberhalb des regulären Sichtfeldes können Informationen eingeblendet werden, ohne die Sicht zu beeinträchtigen.

Wie der Leiter des Prillenprojektes - Babak Parviz - erklärte, konzentriert sich die Arbeit an der Augmented-Reality-Brille derzeit auf die Eingabemethoden. Neben dem Touchpad experimentiert man auch mit Sprachbefehlen. An einer Telefonfunktion und ausreichender Akkulaufzeit werde noch geforscht.

Das finale Design steht derzeit noch nicht im Vordergrund. In den USA soll demnächst eine limitierte Entwickler-Version der Brille erhältlich sein. Bis "Google Glass" beim Endverbraucher verfügbar ist, wird das Projekt aber noch bis 2014 benötigen.

3.1.2013 von Joachim Drescher

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Google Glass: Für die Explorer Edition verbietet Google den Weiterverkauf.

Weiterverkauf verboten

Google Glass Explorer Edition per Nutzungsbedingung nur für…

Vom Gebrauchtkauf der Google Glass Explorer Edition sollten Early Adopter absehen. Google deaktiviert das Gerät beim Gebrauchtkauf.

Was können Chromebooks wirklich?

Cloud und Co.

Was können Chromebooks wirklich?

Nach Android jetzt Chrome OS: Sind die günstigen Chromebooks mit Googles Betriebssystem eine Gefahr für Windows? Wir haben die Herausforderer genau…

Google Glass und Kino? Verträgt sich nicht: In den USA wurde ein Träger der Datenbrille aus einem Kino entfernt.

Unter Piraterieverdacht

Google-Glass-Träger unsanft aus US-Kino entfernt

Mit Google Glasses ins Kino gehen: keine gute Idee. Am Samstag wurde ein US-Amerikaner eines Kinos verwiesen und vom Heimatschutz stundenlang…

Google-Glass-Verbot während der Filmvorführung: Die US-Kinokette Alamo Drafthouse will Piraterie verhindern.

US-Kinokette Alamo Drafthouse

Google Glass Verbot während der Filmvorführung

Die US-Kinokette Alamo Drafthouse hat ein Verbot für Google Glass ausgesprochen. Der Konzern will damit das illegale Aufnehmen von Filmen verhindern.

Google Tools

Google Drive & Co.

Die besten Tipps für Google Tools

Wir stellen Ihnen die besten Tipps rund um Drive, Maps und andere Tools von Google vor und zeigen Ihnen, wie Sie sie richtig nutzen.