Browser-Sicherheit

Chrome und Firefox schließen kritische Sicherheitslücken

In Chrome und Firefox wurden mit einem Browser-Update einige kritische Sicherheitslücken geschlossen. Wir haben die Details für Sie.

© google

Google Chrome

Google und Mozilla haben über ein Update kritische Sicherheitslücken in ihren Browsern Chrome und Firefox geschlossen. Die Bugfixes gelten für Firefox 53, Firefox ESR 45.9 und Firefox ESR 52.1 sowie Chrome 58. Im Blog von Chromerelease heißt es, der Roll-Out werde innerhalb der nächsten Tage erfolgen. Insgesamt wurden bei Chrome 29 Sicherheitslücken geschlossen. Die geschlossenen Lücken werden Alltagsnutzern kaum auffallen. Dennoch sollten Sie auf die aktuellste Version aktualisieren, um sich vor Schadsoftware von infizierten Webseiten zu schützen.

Auch bei Mozilla Firefox 53 lassen sich die Bugfixes nachvollziehen. In Firefox 53 wurden sieben Lücken mit kritischem  und zwanzig mit hohem Sicherheitsrisiko geschlossen. Für Mozilla ESR 52.1 wurden sechs kritische Sicherheitslücken geschlossen. Hinzu kommen weitere zwanzig mit hohem Sicherheitsrisiko. Bei den in Firefox ESR 45.9 behobenen Schwachstellen handelt es sich um sechs als kritisch und siebzehn als hoch eingestufte Lücken. In allen drei Firefox-Versionen wurden Sicherheitslücken in der Speicherverwaltung geschlossen. Angreifer könnten diese ausnutzen, um Schad-Code auszuführen.

Lesetipp: Samsung 850 EVO mit 1 TB: SSD-Angebot für 289,90 statt 320 Euro

Mehr zum Thema

Phishing & Co

Safe Browsing ist möglich: Wissenschaftler haben untersucht, ob Nutzer die Meldungen beachten, die in Firefox und Chrome vor Malware und Phishing…
Chrome, Firefox & Opera

Auch wenn User im Internet per Inkognito-Modus unterwegs sind und keine Cookies speichern, können Nutzer nachverfolgt werden.
Sicherheit

Der Flash Player hat eine kritische Sicherheitslücke. Adobe hat nun ein wichtiges Update zum Download freigegeben. [Update]
Enthüllt

Viele Browser-Erweiterungen spähen anscheinend Nutzerdaten aus und die Betreiber verkaufen sie. Auch das Add-on Web of Trust soll betroffen sein.
Internet Sicherheit

Google Chrome ist der unangefochtene Platzhirsch bei den Browsern. Doch ist der Browser auch gut bei Sicherheit und Privacy? In unserem Test muss er…