"Ihr Google-Konto wurde geändert"

Google Account ausgeloggt: Warnmeldung beunruhigt Nutzer

Über Nacht wurden viele Google-Nutzer unerwartet aus Sicherheitsgründen auf Android-Smartphones und iPhones ausgeloggt. Was steckt hinter der Warnung?

News
VG Wort Pixel
Google Konto ausgeloggt Warnung
"Verwenden Sie ein neues Gerät?" Mit Warnmeldungen wie dieser hat Google viele Nutzer am Freitag verunsichert.
© Screenshot & Montage: PC Magazin

Am heutigen Freitagmorgen gab es für viele Google-Nutzer einen kurzen Schreck: Viele Android-Smartphones meldeten ihren Besitzern die Fehlermeldung: "Ihr Google-Konto wurde geändert. Melden Sie sich aus Sicherheitsgründen noch einmal an". Sie wurden über Nacht ausgeloggt. Teilweise erhielten Nutzer auch via E-Mail Warnungen über neue Anmeldungen auf bereits vorhandenen Geräten.

Viele Nutzer waren über die Meldung zu ihrem Google-Konto beunruhigt und äußerten ihre Sorgen auf sozialen Netzwerken. Gibt es wirklich ein Sicherheitsproblem? Oder meldet sich hier etwa nicht Google, sondern ein gefährlicher Phishing-Versuch? Auch in der Redaktion waren einige Geräte betroffen, darunter neben Android-Smartphones auch iPhones und Macbooks.

Google dementiert Sicherheitsprobleme

Doch Google reagierte noch in der Nacht und bemüht die Gemüter zu beruhigen. Via Twitter​​ vermeldete das Unternehmen, man wisse über die Einlogg-Probleme einiger Nutzer Bescheid. Die Sicherheit der Accounts sei jedoch nicht beeinträchtigt gewesen. Ähnlich richtet sich Google an die Kunden im offiziellen Google Play Hilfeforum:​ 

"Wir wurden informiert, dass manche Benutzer unerwartet aus ihren Google-Kontos ausgeloggt wurden. Bitte machen Sie sich keine Sorgen. Wir arbeiten an einer Lösung. Es gibt keine Anzeichen dafür, dass diese Kontoaktivität im Zusammenhang mit Phishing steht oder Ihr Konto irgendeiner anderen Gefahr unterlag."

Google rät anschließend, sich einfach erneut einzuloggen und notfalls über die Wiederherstellungsfunktion ein vergessenes Passwort wiederherzustellen. Bei aktivierter Zwei-Faktor-Authentifizierung weist Google darauf hin, dass es aktuell zu einem verspäteten Empfang der SMS-Nachrichten kommen kann. Hier sind eventuell mehrere Versuche notwendig oder als Alternative das Ausweichen auf Backup-Codes.

Mehr lesen

Spam-Mails

Sicherheit

Phishing-Mails erkennen: 6 Tipps gegen E-Mail Betrug

Betrüger versenden E-Mails, die es auf Ihre Daten und Ihr Geld abgesehen haben. Wie Sie Phishing-E-Mails erkennen und sich schützen.

24.2.2017 von Manuel Medicus

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Kaspersky warnt vor Android-Apps mit Malware: Nutzer sollten die Finger von Superclean und DroidCleaner lassen.

Superclean & DroidCleaner

Android-Apps mit Malware infizieren Smartphone und PC

Kaspersky warnt vor den Android-Apps Superclean und DroidCleaner. Schadcode kann sich vom Smartphone aus auf den PC ausbreiten. Google hat die Apps…

BadNews: Auf dem Android-Marktplatz wurden Schädlinge entdeckt.

BadNews

Mobile Malware auf Google Play

Auf Google Play sind erneut mit Malware verseuchte Apps aufgetaucht. Sie enthalten eine neue Schädlingsfamilie namens BadNews.

Android: Malware nutzt Google Cloud Messaging als Verbreitungsweg.

Mobile Malware

Android-Schädlinge nutzen Google Cloud Messaging

Schädliche Android-Apps missbrauchen Googles Dienst Cloud Messaging, um Kontrollstrukturen für Bot-Netze aufzubauen. Die Malware ist in trojanisierten…

McAfee legt einen aktuellen Sicherheitsreport vor.

Smartphones im Visier

18.000 neue Android-Malware-Varianten

Smartphones geraten immer mehr ins Visier der Online-Kriminellen. Bereits im ersten Halbjahr 2013 wurde mehr neue Mobile Malware entdeckt als im…

Symbolbild für Internet-Sicherheit und Spionage

Sicherheits-Report

Android-Tablet und -Smartphone vor Malware, Viren und Co.…

Android-Sicherheit: Tablets und Smartphones geraten verstärkt in den Fokus der Cyber-Kriminellen. Wie Sie sich vor Malware und Viren schützen!