Sicherheitssystem

Gigaset steigt mit Elements in den Smart-Home-Markt ein

Der kriselnde Festnetz-Anbieter Gigaset will mit Elements auf dem Smart-Home-Markt Fuß fassen. Dabei legt der Hersteller seinen Fokus auf das Thema Sicherheit im vernetzten Zuhause.

News
Handy,, Zuhause, Sicherheit
Handy,, Zuhause, Sicherheit
© Gigaset

Bei Gigaset Elements fungieren gleich mehrere Geräte als Alarmsystem. Sensoren an den Türen registrieren, ob diese geöffnet sind, und geben Alarm, wenn sie aufgebrochen werden. Ein Bewegungssensor misst darüber hinaus, ob jemand die Wohnung oder das Haus betritt und wie viele Personen sich bereits im Haushalt aufhalten.

Die Daten werden über eine Basisstation auf das Smartphone übertragen. Als erste Ergänzung für das Starter-Kit gibt es bereits einen Sensor für die Fenster.

Wie viel das System kosten soll, ist noch unbekannt. Gigaset selbst spricht nur von einem "erschwinglichen" Preis. Mehr zu diesen Thema finden Sie auf der Gigaset Webseite.

17.10.2013 von Dominik Drozdowski

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Sicherheitslücke in D-Link-Routern

DIR-300 und DIR-600

Sicherheitslücke in D-Link-Routern

In verschiedenen Firmware-Versionen der D-Link Router DIR-300 und DIR-600 gibt es verheerende Schwachstellen. Update: Hersteller D-Link hat ein…

Die Sicherheitsprodukte von Granding gibt es ab sofort bei Reichelt.

Sicherer Zugang

Granding-Sicherheitsprodukte bei Reichelt Elektronik

Der Vertrieb von Reichelt Elektronik hat erstmals die biometrischen Zugangskontrollen von Granding im Angebot.

Alarmanlage Somfy Protexial io

Sicherheit

Alarmanlage von Somfy macht das Smart Home sicherer

Mehr Sicherheit für das Eigenheim verspricht der Hausautomations-Spezialist Somfy. Die Funk-Alarmanlage Protexial io ist mit einer Vielzahl von…

Vodafone-Router: Ein Forscher hat eine Sicherheitslücke bei Easyboxen entdeckt.

WPS/WPA-Schwachstelle

Vodafone-Router Easybox hat unsichere Werkeinstellungen

Stefan Viehböck hat eine Sicherheitslücke bei der "Easybox" von Vodafone entdeckt. So lassen sich die WPS-PIN-Nummer über deren MAC-Adresse schnell…

WLAN-Router von O2-Telefonica haben eine gravierende Sicherheitslücke.

Router-Sicherheitslücke

O2-Telefonica warnt und empfiehlt Änderung des…

WLAN-Router von O2-Telefonica haben eine Sicherheitslücke. Der voreingestellte WPA2-Key ist unsicher. Nutzer sollten ihn gegebenenfalls sofort ändern.