Stockfoto-Dienst

Getty Images wieder in der Kritik

Getty Images sorgt weiter für Schlagzeilen. Nach seinem umstrittenen Bilder-Deal mit Google steht der Stockphoto-Riese nun wegen seiner API-Schnittstelle Getty Images Connect in der Kritik.

News
VG Wort Pixel
Getty Images Connect
Getty Images Connect
© Screenshot / Getty Images

Grund für die neuerliche Aufregung unter Stockfotografen sind die ersten Abrechnungen für Umsätze, die über die relativ neue API-Schnittstelle Getty Images Connect erzielt wurden. Mit dieser Schnittstelle kann der Microstock-Anbieter Bilder seitenübergreifend an andere Webseiten weiterreichen. Der erzielte Erlös wird geteilt - mit welchem Verteilschlüssel bleibt allerdings offen.  In den Abrechnungen entdeckten die Fotografen nun, dass ihnen nur geringe Cent-Beträge gutgeschrieben wurden, obwohl ihre Bilder via API-Schnittstelle auf anderen Seiten ausgeliefert wurden. Die Mehrzahl der Betroffenen berichtet von einem Erlös von ein bis zwei Cent pro Bild. Häufig stehe aber auch nur 0 Cent auf der Abrechnung. Bei unserer Recherche haben wir einen Maximalbetrag von sechs Cent aufgespürt.

Es kann vermutet werden, dass Getty Images sich über die 0-Cent-Abrechnungen unangreifbar machen will: Das Bild wurde damit zwar nachweislich ausgeliefert, der Fotograf wird aber mit der Erklärung abgespeist, dass die notwendige Schwelle für einen Verdienst nicht erreicht sei. Auf welchem Niveau sich diese Verdienstschwelle befindet, legt der Microstock-Anbieter genauso wenig offen, wie die echten Zahlen wie oft ein Bild angezeigt wurde. Unklar bleibt auch ob die Qualität des Bilds oder der vom Fotograf festgelegte Preis berücksichtigt werden.

Wir haben versucht, von Getty Images eine Stellungnahme zu den Vorwürfen einzuholen - bislang ohne Erfolg. Sollte der Stockphoto-Dienst reagieren, werden wir Sie informieren.

Schon Anfang des Jahres klagten viele Fotografen über einen Deal zwischen Google und GettyImages, bei dem die Bildlieferanten mit geringen Einmalzahlungen abgespeißt wurden. Offengelegt wurde dieser vom iStockphoto-Top-5-Fotografen Sean Locke , dem der Fotodienst daraufhin seinen Account kündigte .

8.3.2013 von Joachim Sauer

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Gottfried Jäger präsentiert seine Lochblendenstruktur 3.8.14 F 2.5, 1968 Kameraphotographie

Fotoszene

DGPh-Kulturpreis 2014 vergeben

Der Künstler und Wissenschaftler Prof. Dr. Gottfried Jäger erhält den Kulturpreis 2014 der Deutschen Gesellschaft für Photographie.

Kaiser Canon EOS 70D

DVD

Kaiser: Neues Video-Tutorial zur Canon EOS 70D

Kaiser erweitert kontinuierlich seine Reihe von DVD-Video-Tutorials. Aktuell ist das Canon EOS 70D Knowhow neu im Programm.

Ortery  3D MFP- Office Photography Machine

Foto-Automatisierung

Ortery stellt Fotoautomat für 3D- und Panorama-Produktfotos…

US-Spezialist Ortery hat ein automatisches Aufnahmemodul für unkomplizierte Panorama- und 3D-Produktfotografie vorgestellt.

Lumix-Festival - Hannover

Fotoszene

4. Lumix Festival vom 18. bis 22. Juni 2014 in Hannover

Vom 18. bis 22. Juni 2014 findet in der Hochschule Hannover zum vierten Mal das Lumix-Festival statt.

Charity Fotowettbewerb, Fina Watson/ Survival

Fotowettbewerb

Survival International sucht Fotos zur Unterstützung…

Die Organisation "Survival International" geht bei ihrem jährlichen Kalender neue Wege. Statt nur Profis sind diesmal alle Fotografen aufgerufen,…