Digitale Fotografie - Test & Praxis

Getty Images - "Grants for Good" erstmals vergeben

Die "Grants for Good"-Stipendien fördern sozial engagierte Fotografen bei der Unterstützung gemeinnütziger Organisationen . Über 400 Fotografen aus 26 Ländern

© Archiv

Die "Grants for Good"-Stipendien fördern sozial engagierte Fotografen bei der Unterstützung gemeinnütziger Organisationen. Über 400 Fotografen aus 26 Ländern hatten sich bei Getty Images dafür beworben. Jetzt erhalten mit Stephen Ferry und Karen Kasmauski die ersten beiden Fotografen je 15.000 US-Dollar, "mit deren Hilfe sie aussagekräftige Bilder produzieren, um damit die Kommunikation und das Bewusstsein für die Arbeit einer gemeinnützigen Institution zu stärken". Stephen Ferry wird für die Organisation Human Rights Watch (HRW) schwere Menschenrechtsverletzungen in Kolumbienund Karen Kasmauskis die Arbeit der Save Our Cumberland Mountains (SOCM) in den USA dokumentieren. Beide Stipendiengewinner haben bis zu sechs Monate Zeit, um ihre Projekte abzuschließen und die Ergebnisse den gemeinnützigen Organisationen zur Verfügung zu stellen.

Detaillierte Informationen, auch über weitere Beiträge zugunsten gemeinnütziger Institutionen präsentiert Getty auf seiner Internet-Seite zum Award.

www.gettyimages.com/grants

Fotos: Ferry/Kasmauski

Mehr zum Thema

LCD- und OLED-Fernseher

Sony hat neue TV-Modelle für 2021 angekündigt. Neben den 4K- und 8K-Geräten der Bravia-Serie ist dabei auch ein eigener Video-Streamingdienst geplant.
Intel-Prozessoren für 2021 vorgestellt

Mit Rocket Lake-S hat Intel endlich seine neuen Desktop-Prozessoren vorgestellt. Dazu kommen u.a. Tiger Lake-H und ein erster Teaser zu Alder-Lake-S.
CES 2021

Auf der CES stellt LG neue Monitore vor. Nach einem OLED-Display für Kreative kommen Nano-IPS-Displays von 27 bis 40 Zoll, mit 4K und bis zu 180Hz.
Ab sofort erhältlich

Nutzer von Glasfaser-Anschlüssen brauchen für WLAN 6 und 2,5-GB-LAN keine Zusatz-Hardware mehr. Die Fritzbox 5530 Fiber ist ab sofort im Handel…
Sicherheitspatches, Bugfixes und mehr

Die ersten Windows Updates 2021 sind verfügbar. Wir fassen zusammen, was KB4598242 und KB4598229 an Sicherheitspatches und Bugfixes bringen.