Leder und Chrom

Genius Navigator 335 Leather: Luxus-Maus im Leder-Outfit

Der Peripherieexperte Genius hat am Montag eine luxuriöse Notebook-Maus mit Leder-Bezug vorgestellt. Die kabelgebundene Maus soll mit Leder- und Chrom-Applikationen ein natürliches und entspanntes Griffgefühl bieten.

© Archiv

Genius Navigator 335 Leather

Der Peripherieexperte Genius hat am Montag eine luxuriöse Notebook-Maus mit Leder-Bezug vorgestellt. Die kabelgebundene Maus mit Leder- und Chrom-Applikationen ein natürliches und entspanntes Griffgefühl bieten.

Gerade bei längerer Nutzung soll laut Hersteller die natürliche Beschaffenheit der Lederoberfläche für mehr Komfort sorgen. Der Edel-Nager eignet sich dank der hohen Auflösung von 1.600 dpi auch für Gamer. Per Tastendruck lässt sich die Auflösung und damit die Empfindlichkeit direkt an der Maus einstellen. Die Lasertechnik soll den Betrieb auch auf ungewöhnlichen Oberflächen wie Glas oder Hochglanzunterlagen ermöglichen.Die Oberschale der Maus ist symmetrisch geformt, somit profitieren nicht nur die Rechtshänder von der Ledermaus, sondern auch Linkshänder. Unterhalb des Mausrades befindet sich eine frei-programmierbare Sondertaste in Griffweite des Zeigefingers. Kompatibel ist das Eingabegerät mit den Betriebsystemen Windows 2000/XP/Vista sowie Mac OS X und höher. Genius will die Navigator 335 Ledermaus ab Ende Mai in den Handel bringen. Der unverbindliche Verkaufspreis liegt bei 29,99 Euro.

© Archiv

Genius Navigator 335 Leather

Mehr zum Thema

Marktforscher

Analysen zum PC-Markt im dritten Quartal 2017 lassen auf einen PC-Markt hoffen, der sich langsam einpendelt. Notebooks sind in Europa beliebt.
Support-Ende für Creators Update

Einige Windows-10-Nutzer sehen die Aufforderung, auf das aktuelle April Update zu aktualisieren. Dahinter steckt das Support-Ende für PCs mit Creators…
Gaming-Grafikkarten

Der Release einer Geforce RTX 2060 bleibt ungewiss. Aktuell lässt Nvidia durchblicken, neben RTX 2080 (Ti) und 2070 weiterhin mit den Vorgängern zu…
Europa wächst, alle anderen schrumpfen

PC-Hersteller wie Dell, HP oder Lenovo haben in Q2/2019 laut Marktforschern mehr PC-Hardware verkauft. Das liege v.a. am Windows-10-Umstieg im…
Apple Computer

Der Mac Pro 2019 lässt sich seit Ende 2019 kaufen: zu Preisen ab 6.499 bis weit über 60.000 Euro. Mitte April kommen neue Füße für 349 und Rollen für…