Grafikkarten-Treiber

Geforce GTX 1060 Probleme & Fehler-Code 43: Neuer Nvidia-Treiber behebt Bugs - Update

Der Geforce-Treiber 397.31 sorgt bei Nutzern einer Geforce GTX 1060 für Probleme (u.a. Fehler 43). Update: Der neue Hotfix-Treiber 397.55 bietet eine Lösung.

Geforce GTX 1060

© Nvidia

Die Geforce GTX 1060 beerbte beliebte Mittelklasse-Grafikkarten wie die GTX 460, 560, 660 und Co.

Update: Der Geforce Hotfix Treiber 397.55 steht zum Download bereit. Dieser nimmt sich laut Changelog unter anderem den Fehler 43 (angeblich fehlender Treiber) vor. Dazu kommt eine verbesserte Performance für die Netflix-App, Unterstützung für Microsoft Surface Books und eine Lösung für das Problem, dass sich der Grafiktreiber im Idle-Zustand irgendwann automatisch entfernt.

Originalmeldung vom 26. April 2018

Angeblich fehlende Treiber in Windows und miese Spiele-Performance: Besitzer einer Grafikkarte mit Geforce GTX 1060 Chip berichten von Problemen nach der Installation der neuen Geforce-Treiber 397.31. Der Treiber bringt vorrangig Optimierungen für die neuen Spiele Battletech und Frostpunk. Auf Systemen mit der genannten Grafikkarte kann es jedoch zu den genannten Problemen kommen, nachdem der Rechner nach der Treiber-Installation untypischerweise neu starten will.

Eine Lösung gibt es noch nicht. Einige Nutzer berichten im Geforce-Forum, dass ein Downgrade auf den Treiber 391.35 helfen soll. Das hilft aber nicht bei allen Nutzern. Die Entwickler gaben bekannt, dass sie zumindest hinter die Quelle des Fehler-Code 43 gekommen sind, den einige Nutzer beobachten. Das hilft aber nur Grafikkarten mit einer bestimmten Video-BIOS-Version. Bis zu einem Update sollten Nutzer den neuen Grafiktreiber also nicht installieren.

Die Geforce GTX 1060 ist ein Nvidia-Grafikchip, der im Sommer 2016 auf den Markt kam. Er bedient die Gaming-Mittelklasse und gehört mit Preisen ab rund 300 Euro für 6-Gigabyte-Karten zur ersten Wahl für Gamer mit etwas höheren Ansprüchen, aber mittlerem Budget, die sich zuvor für Nvidia entschieden haben. Auf Steam zumindest ist die Geforce GTX 1060 der am meisten verwendete Grafikchip vor der Geforce GTX 1050 Ti.

Lesetipp: Geforce GTX 1060 oder 1070? - Kaufberatung

Die Preise für Grafikkarten scheinen sich aktuell leicht zu erholen. Im Sommer 2017 und Anfang dieses Jahres schien das Mining von Ethereum und Co. die Preise für aktuelle Grafikkarten explodieren zu lassen. Die zuletzt gefallenen Kryptokurse sorgten wieder für eine Entspannung. Zwar zeigt sich aktuell eine Erholung für die Kurse von Bitcoin, IOTA und Co., allerdings scheinen die Grafikkartenpreise weiterhin zurück auf das "Normalniveau" zu wandern - zumindest noch.

Die Geforce GTX 1060 ist Mitte 2016 übrigens für 299 US-Dollar gestartet. Zu Hochzeiten der Kryptowährungen ließen sich Karten mit dem Chip teilweise kaum für unter 400 Euro finden - das wiederum war vor nicht allzu langer Zeit einmal der Straßenpreis der nächstgrößeren Geforce GTX 1070, bevor der Ethereum-Boom im Frühsommer 2017 einsetzte. In diesen Bereichen bekommen Sie sie immerhin gebraucht. Das Oberklassemodell trug teilweise ein Preisschild über 600 Euro.

Mehr zum Thema

Geforce GTX 1060
Einsteiger-Grafikkarte

Nvidia könnte mit der Geforce GTX 1050 die vierte Pascal-Grafikkarte für Endverbraucher planen. Es kursieren angebliche Specs, ein Release-Datum im…
Geforce GTX 1080 Ti
High-End-Grafikkarte

Nvidia soll Einladungen für die Gamescom 2018 verschicken. Die Gerüchteküche rechnet mit Infos zum Release der Geforce GTX 1180. AMD könnte mit CPUs…
Geforce GTX 1070 Ti: Release und Preis
Gaming-Grafikkarte

Im Netz kursiert ein angeblicher Benchmark-Test zur Geforce GTX 1170. Die Specs zur Gaming-Grafikkarte sorgen berechtigterweise für Verwirrung.
Gamescom 2017 Impression
"Geforce Gaming Celebration"

Steht der Release von Geforce 1180 & 1170 an? Nvidia hat zur Gamescom 2018 das Geforce Gaming Celebration Event angekündigt, sorgt später aber für…
Nvidia Geforce GTX 1180, 1170, 1160
Gerücht

Angeblich sind Preise, RAM-Bestückung, aktualisierte Release-Dates und mehr für Nvidias neue Grafikkarten Geforce 1160, 1170 und 1180 bekannt. Die…