Gaming-Grafikkarte

Geforce GTX 1170 Release: Fragwürdiger Benchmark-Test geleakt

Im Netz kursiert ein angeblicher Benchmark-Test zur Geforce GTX 1170. Die Specs zur Gaming-Grafikkarte sorgen berechtigterweise für Verwirrung.

Geforce GTX 1070 Ti: Release und Preis

© Nvidia

Die Geforce GTX 1070 Ti bekommt wahrscheinlich bald einen Nachfolger. Konkrete Details dazu sind aber noch rar.

Der Release der Geforce GTX 1170 steht zwar noch in den Sternen, gefühlt wird es rund um Nvidias Turing-Generation jedoch laufend wärmer. Aktuell machen im Netz Details zu Nvidias nächster Grafikkarte für die obere Mittelklasse die Runde. Ein vorgeblicher Benchmark-Test aus Futuremarks 3DMark-Tool deutet an, dass die GPU nicht nur zusammen mit 16 GB HBM2 Speicher auf der Platine vom Band laufen soll. Die Taktrate sei mit einem Wert von über 2.500 MHz für die GPU sogar weit über dem, was bisherige Berichte vermuten ließen.

Die genannten Werte entstammen einem schlechten Foto vom Bildschirm eines unbekannten Nutzers. Zu Recht zweifeln andere Nutzer die Echtheit an: Zum einen ist nicht ersichtlich, aus welchem Benchmark-Test der 3DMark-Wert kommt und unter welchen Bedingungen der Punktestand von 22.989 entstand. Der gerade noch so zu sehende Vergleichswert von 17805 Punkten deutet auf den einfachen 1080p-Test „Fire Strike“ hin. In Verbindung mit dem angeblich mitverwendeten Intel Core i5-8600K wäre die Karte klar unterhalb des Niveaus einer Geforce 1080 Ti einzuordnen. Hinweis: Filtern Sie zum Vergleich auf der 3DMark Webseite nach Ergebnissen zum Fire-Strike-Test mit dem genannten Prozessor und einer Single-GPU.

Während die Leistung durchaus plausibel klingen kann, sind die Angaben zur GPU bestenfalls als abenteuerlich zu bezeichnen. 16 GB für die Geforce 1170 passen zwar zu bisherigen (alten) Leaks, dürften bei den aktuellen Preisen für HBM2-Chips und angesichts der Tatsache, dass die Grafikkarte die (gehobene) Gaming-Mittelklasse bedient, zumindest diskussionswürdig sein.

Zum anderen wären die unrealistischen Angaben für den GPU-Takt zu betrachten. Die Taktraten der Vorgängergeneration Pascal liegen im High-End-Bereich bei etwa 1.500 bis 1.600 MHz. Per Boost sind bei konventionellen Kühllösungen kurzzeitig Werte über 2 GHz drin. In diesem Bereich soll laut vorherigen Leaks auch die neue Geforce GTX 1180 bleiben.

Turing setzt zwar auf eine feinere 12- statt 14/16-Nanometer-Fertigung wie bei Pascal. Ein derartiger Sprung bei der Taktrate ist jedoch fraglich. Denkbar wären noch extreme Übertaktungsversuche. Doch diese machen neben enormem Fachwissen auch professionelle Kühlmethoden nötig. Und wer sich diese leisten kann, sollte auch genug Kleingeld oder Übung haben, um ein besseres Foto oder gleich einen vernünftigen Screenshot erstellen zu können. Dass die Werte für eine ggf. so extrem übertaktete Geforce 1170 nicht näher an eine Geforce 1080 Ti rücken, könnte weitere Fragen aufwerfen.

Neue Nvidia-Grafikkarten ab Ende August?

Nvidia soll den Start neuer Grafikkarten mit den Chips Geforce GTX 1180 und 1170 für ab Ende August planen. Aktuellen Gerüchten zufolge könnte am 30. August das Flaggschiff starten, einen Monat später soll dann die 1170 folgen. Das behauptet zumindest "Gamermeld" unter Berufung auf einen Nvidia-Boardpartner. Passend zu einem der jüngeren Gerüchte könnte rund um oder auf der Gamescom die Enthüllung stattfinden.

Tipp: In unserem Gutschein-Portal finden Sie aktuelle notebooksbilliger.de-Gutscheine und -Gutscheincodes.

Mehr zum Thema

Geforce RTX 2080 im Benchmark-Test: Vergleich mit Geforce GTX 1080
4K und HDR mit 60 FPS

Nvidia veröffentlicht Benchmark-Testergebnisse zur Geforce RTX 2080. Die Turing-Karte soll doppelt so schnell wie der direkte Vorgänger Geforce GTX…
Geforce RTX 2080 (Ti) & 2070: Gerüchte zu gestaffeltem Release
Gerüchte zu Marktstart und Verfügbarkeit

Am 20. September starten laut Nvidia die Grafikkarten Geforce RTX 2080 Ti, 2080 und 2070. Laut aktuellen Gerüchten gibt es jedoch einen gestaffelten…
Geforce GTX 1060
Gaming-Grafikkarten

Der Release einer Geforce RTX 2060 bleibt ungewiss. Aktuell lässt Nvidia durchblicken, neben RTX 2080 (Ti) und 2070 weiterhin mit den Vorgängern zu…
Geforce RTX 2080 Ti
High-End-Grafikkarte

Die Verfügbarkeit der Geforce RTX 2080 Ti ist schlecht. Mittlerweile gibt es Hinweise darauf, dass die Boardpartner keine oder nicht genügend Chips…
MSI Geforce RTX 2070
Gaming-Grafikkarte

Mit der Geforce RTX 2070 startet der dritte von drei Raytracing-Chips von Nvidia. Wir fassen erste wichtige Infos zum Release samt Test-Übersicht…