Status aktualisiert

Garmin Connect: Server laufen nach Ausfall wieder - mit Einschränkungen

Nach dem Systemausfall laufen viele Server von Garmin wieder. Doch noch ist die Störung nicht ganz behoben.

© Garmin / Screenshot: PC Magazin

Connect, ConnectIQ und mehr: Immer mehr Garmin-Dienste sind nach dem Ausfall am Wochenende wieder verfügbar.

Der Wearable- und Navi-Spezialist Garmin arbeitet seit dem Systemausfall am Donnerstag vergangener Woche daran, seine Cloud-Dienste wiederherzustellen. Mittlerweile sind ein Großteil der Server wieder online, der Funktionsumfang ist jedoch teils noch eingeschränkt. Der Produkt-Support ist jedoch weiter nicht erreichbar.

Garmin Connect noch mit Einschränkungen

Details hierzu zeigt die System Status Webseite von Garmin. Demnach sind die Plattformen Garmin Golf, Garmin Dive und LiveTrack wieder voll online, bei Garmin Connect, ConnectIQ und vivofit Jr. gibt es noch Einschränkungen.

Für Garmin Connect listet Garmin zudem detailliert, welche Features wieder ohne Störung funktionieren und wo es noch hakt. So können etwa Fitness-Aktivitäten wieder hochgeladen werden, aber es kann zu Verzögerungen bei der Anzeige in Tagesübersichten oder Leaderboards geben.

Garmin nennt weiter keine Ursache

Unterdessen gibt sich Garmin weiter wortkarg, was die Ursache für den Systemausfall angeht. Vergangene Woche hatte es Berichte gegeben, wonach eine Ransomware-Attacke für die Garmin-Störung verantwortlich ist.

Lesetipp: Ransomware - erkennen, entfernen, sich schützen

In der neu eingerichteten FAQ zum Systemausfall erklärt Garmin zumindest, dass keine Hinweise auf eine Kompromittierung von Kundendaten vorliegen würden. Man wolle weitere Updates zu Thematik veröffentlichen, sobald sie verfügbar seien.

Mehr zum Thema

Klimaschutz als Aufhänger

Emotet verbreitet sich vermehrt im Dezember. Behörden leiden und Nutzer sollten Acht vor Spam nehmen. Nach Weihnachtsgrüßen lockt „Greta Thunberg“.
Smartwatches, Fitnesstracker und mehr betroffen

Der von vielen Wearables genutzte Cloud-Dienst Garmin Connect hat derzeit eine Störung. Schuld ist offenbar eine Ransomware-Attacke.
Neue Android-Tablets

Xiaomi hat das neue Tablet Mi Pad 5 nach Europa gebracht. Wir fassen alle Informationen zu Release, Preis und den technischen Daten zusammen.
Speicher-Deals

Seit dem 15. September gibt's für die PS5 das SSD-Update: Offizielle Speichererweiterungen rücken in den Fokus. Wir listen Angebote für WD_Black SN850…
Software-Brick

Eine Softwareaktualisierung für die PS4 scheint die Konsole vor Probleme zu stellen. Nutzerberichte häufen sich, wonach sich die Playstation 4 nach…