Computer

Galaxy-Grafikkarten heißen ab sofort KFA2

Der chinesische Grafikkarten-Hersteller Galaxytech verkauft seine Boards in Deutschland ab sofort unter dem Namen KFA2. Grund sind Streitigkeiten beim Markenrecht mit der Firma DSC Computer, die für Deutschland den Markennamen Galaxy beansprucht.

News
KFA2
Grafikkarten von Galaxytech laufen künftig unter dem Markennamen KFA2
© Archiv

Ganz neu ist der Name KFA2 dabei nicht: Unter diesem Label verkauft Galaxytech bereits seit einiger Zeit Grafikkarten in den USA. Ein großer Verlust dürfte der Namenswechsel zudem nicht sein: Nachdem das europäische Hauptquartier von Galaxy seit einigen Jahren in Polen liegt, hatte man mit argen Vertriebsproblemen zu kämpfen, die Produkte waren am deutschen Markt kaum präsent. Inzwischen liegt der Vetrieb bei IPSI Products.

Galaxytech bzw. KFA2 konzentrieren sich auf Modelle mit Nvidia-GPUs. Die Ausrichtung liegt dabei klar auf dem Spiele- und Highend-Bereich. Zu praktisch jeder wichtigen Modellreihe gibt es Spezialausführungen mit werksseitiger Übertaktung und Hochleistungskühlern.

29.1.2009 von Redaktion pcmagazin und Michael Orth

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Windows 10 1803 installieren

Support-Ende für Creators Update

Windows 10: Microsoft fordert Nutzer zum April Update auf

Einige Windows-10-Nutzer sehen die Aufforderung, auf das aktuelle April Update zu aktualisieren. Dahinter steckt das Support-Ende für PCs mit Creators…

Geforce GTX 1060

Gaming-Grafikkarten

Geforce RTX 2060: Nvidia verkauft Vorgänger statt neuer…

Der Release einer Geforce RTX 2060 bleibt ungewiss. Aktuell lässt Nvidia durchblicken, neben RTX 2080 (Ti) und 2070 weiterhin mit den Vorgängern zu…

Bestes Business-Notebook 2019: Drei Modelle im Test

Europa wächst, alle anderen schrumpfen

PC-Markt wächst: Aufschwung durch Windows-10-Umstieg

PC-Hersteller wie Dell, HP oder Lenovo haben in Q2/2019 laut Marktforschern mehr PC-Hardware verkauft. Das liege v.a. am Windows-10-Umstieg im…

Apple Mac Pro 2019

Apple Computer

Mac Pro: Apples Profi-Rechner bekommt neue Füße für 350 oder…

Der Mac Pro 2019 lässt sich seit Ende 2019 kaufen: zu Preisen ab 6.499 bis weit über 60.000 Euro. Mitte April kommen neue Füße für 349 und Rollen für…

Nostalgie pur: der Amiga 500 in der Neuauflage.

Retro-Computer

TheA500 Mini: Amiga 500 im Mini-Format angekündigt

Der zeitlose Heimcomputer Amiga 500 kehrt zurück: Mit dem "TheA500 Mini" wurde eine Neuauflage mit 25 Spielen angekündigt – wir haben alle Infos zu…