Digitale Fotografie - Test & Praxis
Smartphone-Drucker

Fujifilm instax Share SP-1 druckt direkt vom Smartphone

Speziell für Smartphone-Anwender, die nicht nur das Display herumzeigen wollen, ist der Drucker instax Share SP-1 von Fujifilm gedacht. Er baut ein eigenes W-LAN auf, über das er via Smartphone direkt mit den Bilddaten versorgt wird.

© Fujifilm

Fujifilm instax Share SP-1

Bild auswählen, senden, drucken - fertig. So einfach ist es mit dem instax Share SP-1 zu drucken, verspricht Fujifilm. Wer sich damit nicht zufrieden gibt, kann die Bilder bearbeiten, wozu die zugehörige kostenfreie und für iOS und Android verfügbare App neben klassischen Effekten wie Sepia- oder Schwarz-Weiß-Optik auch eine Textfunktion für persönliche Grüße bietet. Informationen wie Ort, Uhrzeit oder Wetter kann man automatisiert einblenden lassen.

Wie schon bei der gerade vorgestellten Polaroid Socialcam kann man Fotos, die auf Facebook oder Instagram gepostet wurden, samt Status-Informationen über die Instax Share App drucken. Die Druckgröße ist mit 62 x 46 mm zwar etwas kleiner aber immer noch im Visitenkartenformat.

Preis und Verfügbarkeit

Der instax Share SP-1 ist in erster Linie für den mobilen Einsatz gedacht und deshalb mit 123 x 100 x 41 mm relativ kompakt. Er wird ab Ende April 2014 im Handel sein und soll 149 Euro kosten.

© Fujifilm

Mehr zum Thema

Software zur Druckerkalibrierung

Die Software Lakebits Colymp soll durch Kalibrierung mithilfe der Digitalkamera farbsichere Drucke ermöglichen. Ob dies gelingt, haben wir im Test…
Tintenstrahldrucker

Der Canon Pixma Pro-10 beeindruckt im Test mit hervorragender Druckqualität. Doch bei der Geschwindigkeit hapert es.
IFA 2013

Zur IFA 2013 hat Epson fünf neue Drucker seiner Expression-Premium-Serie angekündigt. Mit an Bord: WLAN, Scanner und Bediendisplay.
Tintenstrahldrucker

Der Canon Pro-100 ist ein Tintenstrahldrucker in der Preisregion um 500 Euro. Wir untersuchen im Test die Qualität beim Fotodruck.
Schnäppchen-Check

Aldi Nord greift sein Angebot aus dem November wieder auf und bietet ab 30. Januar den HP Deskjet 3524 erneut an.