Fuji Finepix Real 3D - Stereo im Retro-Design

Auf der letzten Photokina zeigte Fujifilm seine kommende 3D-Kamera in einem Retro-Design, das an die 50er und 60er Jahre erinnert, die letzte Hoch-Zeit der

News
image.jpg
© Archiv

Auf der letzten Photokina zeigte Fujifilm seine kommende 3D-Kamera. Ein funktionsfähiger Prototyp wurde laut cnet.com.au kürzlich auf der australischen PMA in Sydney zeigt. Die Kamera mit zwei 6-Megapixel-CCDs zeichnet die Stereofotos in einem Fuji-eigenen Format auf. Die Raumbilder können auf dem 2,8"-Kamera-LCD-Monitor, einem 8,4"-Bilderrahmen von Fuji oder als Spezial-Prints ohne Brille betrachtet werden. In Australien war von der Markteinführung im Oktober die Rede. www.cnet.com.au/fujifilm-finepix-real-3d-339297148.htm?omnRef=NULL

30.6.2009 von Redaktion pcmagazin

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

PS5 SSD einbauen

Speicher-Deals

PS5-SSDs: Angebote für offizielle Speichererweiterungen

Wer eine SSD für die PS5 sucht, bekommt hier die besten Angebote für offizielle Speichererweiterungen. Aktuell sind einige 2-TB-Modelle sehr günstig.

shutterstock_1547174264

Zahlen verbessern

Netflix: Günstigeres Abo mit Werbung und Einschränkungen…

Netflix muss seine Zahlen verbessern und plant, doch ein günstigeres Abo mit Werbung anzubieten. Dazu wird kostenloses Account-Sharing schärfer…

Musikstreaming-Dienste im Vergleich

Geschäftsberichte und Statistiken

Disney+, Netflix und mehr: Aktuelle Abonnentenzahlen der…

Wie viele Abonnenten haben Disney+, Netflix & Co.? Aktuelle Berichte zeigen, dass Disney+ stark zulegen konnte, während Netflix und andere zuvor…

Kryptowährungen

Bundesfinanzministerium über Bitcoin, Ethereum und…

Staking-Steuern in Deutschland: BMF sorgt für klarere Regeln…

Das Bundesfinanzministerium (BMF) schafft bei Steuern auf Krypto-Gewinne insbesondere bei Vorgängen wie Staking und Lending einheitlichere Regelungen.

Das Onkyo-Logo

Insolvenz des Audio-Unternehmens

Wie existiert Onkyo weiter?

Laut Berichten soll Onkyo Konkurs angemeldet haben. Die Unternehmen, zu denen die Marke gehört, reagieren nun auf die Vorwürfe.