Für Router, Repeater, Fritzfon und mehr

Fritz OS 7.20: Fritzbox-Update bringt WPA3 und viele neue Funktionen

AVM hat das Update Fritz OS 7.20 für Fritzbox-Router, Repeater, Fritzfon und Co. gestartet. Wir fassen die wichtigsten Neuerungen zusammen.

© AVM

AVM hat Fritz OS 7.20 angekündigt - den Start macht das Update auf der Fritzbox 7590.

AVM hat ein großes Update für seine Fritzbox-Router bereitgestellt. Kunden mit jüngeren Modellen des Herstellers können Version 7.20 des Betriebssystems Fritz OS nach und nach herunterladen und installieren, angefangen mit der Fritzbox 7590. AVM verspricht eine Verbesserung von Performance, Komfort und Sicherheit im Zuge der über 100 Neuerungen. 

Fritz OS 7.20 bringt WPA3 und öffentlicher Hotspot

Neben den üblichen Leistungsverbesserungen für das WLAN liefert AVM mit Fritz OS 7.20 auch wirkliche Neuerungen. Mit dem Update auf FritzOS 7.20 unterstützen aktualisierte Fritzboxen und Fritz Repeater die WLAN-Verschlüsselung über WPA3. Dadurch kann das heimische WLAN noch sicherer vor unbefugten Zugriffen geschützt werden.

Optional kann der WLAN-Gastzugang nun auch als öffentlicher WLAN-Hotspot ohne Zugangsdaten eingerichtet werden. Daten werden dabei dank OWE (Enhanced Open/Opportunistic Wireless Encryption) sicher übertragen. AVM nennt hier etwa Cafés oder Arztpraxen als mögliche Nutzer.

Gerätesperre und schnelleres VPN

Neu ist auch die Funktion "Gerätesperre" in der Fritzbox-Bedienoberfläche. Dort können Sie künftig im Heimnetz den Internetzugang bequem für einzelne Geräte aktivieren oder deaktivieren.

Gerade für Arbeitnehmer im Home Office interessant dürften die Verbesserungen bei VPN-Verbindungen sein. Diese sollen laut AVM künftig bis zu dreimal höhere Übertragungsgeschwindigkeiten erreichen. Dazu können VPN-Verbindungen auf einzelne Geräte beschränkt werden.

Neue Funktionen für Fritzfon-Telefone

Neben Fritzboxen und Repeatern hat Fritz OS 7.20 auch für die Fritzfon-Modelle Neuerungen an Bord. Dazu zählen neun neue Klingeltöne sowie automatische Vorschläge von Rufnummern während der Eingabe.

Lesetipp: Fritzbox - Mesh-WLAN einrichten

Auch der Import von Online-Telefonbüchern wird erweitert. Künftig können auch Kontakte von Apple (iCloud), Deutsche Telekom (Telekom Mail) und von CardDAV-Anbietern angezapft werden.

Update über Bedienoberfläche

Sobald das Update auf Fritz OS 7.20 für die Fritzbox bzw. Fritz Repeater oder Fritzfon verfügbar ist, können Anwender die Installation über die Bedienoberfläche (http://fritz.box) starten. Aktuell ist nur das Update für die Fritzbox 7590 verfügbar. Einen Zeitplan für die Updates der weiteren Modelle hat AVM nicht veröffentlicht. Ungeduldige Nutzer können jedoch über das Fritzbox Labor Vorabversionen installieren.

Mehr lesen

AVM Fritz-OS-Updates im News-Ticker

Welche neuen Fritz-OS-Updates rollt AVM für Fritzbox, Repeater und Co. aus? Unser News-Ticker schafft Überblick. Neu: Updates für Fritzbox 7520, 7530…

Mehr zum Thema

Router mit WLAN-Verstärker

Die Fritzbox 7590 gibt es im WLAN-Mesh-Bundle mit dem Fritz WLAN-Repeater 1750E. Der Media Markt legt im Angebot noch ein Fritz Fon C4 bei. Lohnt sich…
WLAN-Router für Kabelanschlüsse

AVM gibt den Start der Fritzbox 6660 Cable inkl. Preis bekannt. Der Kabelrouter bringt Wi-Fi 6 (WLAN 6) mit Mesh, 2,5-Gigabit-LAN, DECT-Basis und…
AVM beendet Unterstützung älterer Geräte

AVM hat das Support-Aus für einige ältere Modelle angekündigt. Wir erklären, welche Fritzbox-Router betroffen sind.
AVM, Netgear, Asus und Co.

Eine aktuelle Fraunhofer-Studie hat die Sicherheit von 127 Routern getestet. Dabei beanstanden die Experten zahlreiche Schwachstellen.
IFA-Vorschau

AVM hat die neue Fritzbox 6850 LTE vorgestellt. Weitere 5G- und Wifi-6-Router-Neuheiten kündigen die Berliner für die IFA Special Edition 2020 an.