Fritzbox-Hack

Android-App prüft Ihren WLAN-Router - jetzt testen!

Der Fritzbox-Hack scheint überwunden, AVM hat die nötigen Updates weitgehend zum Download bereitgestellt. Mit einer Android-App können Sie Ihren Router testen.

News
VG Wort Pixel
Fritzbox-Hack: Überprüfen Sie Ihre Fritzbox mit einer Android-App.
Fritzbox-Hack: Überprüfen Sie Ihre Fritzbox mit einer Android-App.
© AVM

Die Android-App "Ist meine Box sicher?" überprüft Fritzbox-Modelle auf gefährliche Sicherheitslücken. Anlass dazu gibt der Fritzbox-Hack, bei dem vor wenigen Tagen und Wochen unbekannte Kriminelle unter anderem auf Nutzerkosten teure Telefonate zu ausländischen Mehrwertdiensten geführt haben.

Um Ihren heimischen Router zu überprüfen, reicht eine Installation der Android-App und eine Verbindung mit dem WLAN Ihrer Fritzbox. Die Zugangsdaten für Ihre Fritzbox sind nicht erforderlich und mit nur einem Klick starten Sie den Check. Die App liest dann Firmware- und Hardware-Version sowie Typen-Bezeichnung des Gerätes aus.

Nach erfolgreichem Datenabgleich kann das Tool bestimmen, ob Sie von der Sicherheitslücke betroffen sind. In diesem Fall rät das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) dringend zu handeln und das neuste AVM Fritzbox FritzOS-Update zu installieren.

Von dem Hack-Angriff einmal abgesehen, empfiehlt es sich, die Fritzbox regelmäßig mit den kostenlosen Firmware-Updates auf den neusten Stand zu bringen, da AVM mit jedem Update nicht nur Schwachstellen schließt, sondern auch die Funktionsvielfalt erweitert.

Die App kann neben Fritzboxen auch Telekom Speedport-Modelle erkennen und ebenso einem Sicherheitscheck unterziehen. Bei vier Speedport-Modellen sowie Routern von Powerline wurden die gleichen Schwachstellen entdeckt, weshalb es sich empfiehlt, auch diese Geräte zu überprüfen. Die kostenlose App "Ist meine Box sicher?" ist im Google Play Store erhältlich und erfordert ein Smartphone mit Android 2.2 oder höher.

Auch interessant

Ratgeber

So machen Sie mehr aus Ihrer Fritz!Box

Router-Angriff - Update 3

Fritzbox-Hack & erste Updates - BSI rät zum schnellen…

Fritzbox Hack

Fernzugangs-Sicherheitslücke betrifft "prinzipiell…

Fritzbox-Hack

Auch Telekom- und Powerline-Router mit klaffendem…

25.2.2014 von The-Khoa Nguyen

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

BadNews: Auf dem Android-Marktplatz wurden Schädlinge entdeckt.

BadNews

Mobile Malware auf Google Play

Auf Google Play sind erneut mit Malware verseuchte Apps aufgetaucht. Sie enthalten eine neue Schädlingsfamilie namens BadNews.

Play Magazines: Google will im deutschen Online-Zeitschriften Markt mitmischen.

Google-Zeitschriftenkiosk

Start von Play Magazines in Deutschland angekündigt

Google kündigt Play Magazines für Deutschland an. Der Zeitschriftenkiosk soll Apple Konkurrenz machen und hat gute Chancen.

Android: Malware nutzt Google Cloud Messaging als Verbreitungsweg.

Mobile Malware

Android-Schädlinge nutzen Google Cloud Messaging

Schädliche Android-Apps missbrauchen Googles Dienst Cloud Messaging, um Kontrollstrukturen für Bot-Netze aufzubauen. Die Malware ist in trojanisierten…

McAfee legt einen aktuellen Sicherheitsreport vor.

Smartphones im Visier

18.000 neue Android-Malware-Varianten

Smartphones geraten immer mehr ins Visier der Online-Kriminellen. Bereits im ersten Halbjahr 2013 wurde mehr neue Mobile Malware entdeckt als im…

Kaspersky Lab meldet über 200.000 bekannte Mobilschädlinge.

Mobile Bot-Netze

Mehr als 200.000 mobile Schädlinge

Die Menge bekannter Malware für Mobilplattformen wächst weiter rasant. Der Antivirushersteller Kaspersky Lab meldet über 200.000 bekannte…