Firmware-Update

Fritzbox 7590 bekommt Fritz OS 7.21: WPA3, mehr WLAN-Kontrolle und schnelleres NAS

Das DSL-Flaggschiff von AVM – die Fritzbox 7590 – bekommt das Firmware-Update auf Fritz OS 7.21. Wir verraten, was Nutzer damit an neuen Features erhalten.

News
VG Wort Pixel
AVM Fritzbox 7590 im Angebot mit WLAN-Repeater 1750E
Die AVM Fritzbox 7590.
© Montage: pc-magazin.de / Screenshot: Amazon / AVM

Für die Fritzbox 7590 steht seit 1. Oktober ein neues Firmware-Update bereit. Nach einigen älteren und neueren AVM-Routern erhält auch das aktuelle DSL-Flaggschiff Fritz OS 7.21. Die aktuelle Version des AVM-Betriebssystems steht Nutzern einer eigenen Fritzbox 7590 über die Menüpunkte System und Update auf der Fritzbox-Oberfläche zur Verfügung. Je nach Einstellungen meldet sich Ihr Router womöglich auch automatisch. Nutzer von Providergeräten müssen warten, bis der jeweilige Internetanbieter das Leihgerät auf den aktuellen Stand bringt.

An neuen Features von Fritz OS 7.21 listet AVM den Support von WPA3. Das ist der neue WLAN-Verschlüsselungsstandard, der natürlich Ihre drahtlose Verbindung zum Internet für bspw. Smartphone, Tablet oder Laptop sicherer macht. Voraussetzung ist für den letzten Fall Windows 10 ab Version 1903. Je nach Gerät muss das entsprechende Betriebssystem treiberseitig natürlich den gleichen Support mitbringen. Es empfiehlt sich für die Übergangsphase, in der Fritzbox „WPA2 + WPA3“ einzustellen.

Dann gibt es mit Fritz OS 7.21 für die Fritzbox 7590 weitere Funktionen für das WLAN. Wer WLAN-Hotspots für Gäste nutzt, der kann Verbindungen nun verschlüsseln. Dazu gibt es mehr Performance beim Mesh-Steering und weniger Anfälligkeiten bei Mesh-Autokanal-Einstellung. Eine Gerätesperre ermöglicht das bequeme Verwalten verbundener Clients. Unliebsame Nutzer oder fehleranfällige Geräte können Sie so bequem vom Heimnetz ausschließen. Freuen werden sich auch Nutzer der Fritz-NAS-Funktionen, hier sorgt u.a. eine neue SMB-Version für mehr Geschwindigkeit.

AVM will dazu die Übertragungsgeschwindigkeit bei der Nutzung von VPNs fast verdreifacht haben. Dazu kommt Support für neue Fritzprodukte (LED-Lampe FRITZ!DECT 500 und FRITZ!DECT 440) und mehr Sprachen für das gesamte System und Fritz Fon. Für Telefonienutzer bringt das AVM-Fritzbox-Update noch ein smartes Telefonbuch und allgemein mehr Komfort für Online-Telefonbüchter, Anrufbeantworter und das Fax.

avm ifa 2019 neuheiten

DSL, Kabel, LTE und mehr

Fritzbox kaufen: Welcher WLAN-Router ist der beste für Sie?

Der WLAN-Router des Providers nervt und Sie wollen eine Fritzbox kaufen? Geräte gibt es ab 50 Euro. Welches Modell brauchen Sie für DSL, Kabel oder…

2.10.2020 von The-Khoa Nguyen

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

AVM Fritzbox 6850 LTE

WLAN-Router, Repeater und mehr

Fritzbox, Repeater & Powerline: Diese Modelle erhalten…

AVM informiert über den auslaufenden Support für Fritzbox-Router sowie Fritz-Repeater und -Powerline-Adapter. Welche Geräte sind demnächst betroffen?

AVM Fritzbox 6850 LTE

IFA-Vorschau

Fritzbox 6850 LTE und mehr: AVM kündigt neue Router an

AVM hat die neue Fritzbox 6850 LTE vorgestellt. Weitere 5G- und Wifi-6-Router-Neuheiten kündigen die Berliner für die IFA Special Edition 2020 an.

Fritzbox 7530 AX: DSL-Router mit WLAN 6

Neuer AVM-Router

Fritzbox 7530 AX: DSL-Router mit WLAN 6 auf unter 150 Euro…

AVM hat die Fritzbox 7530 AX Ende Oktober vorgestellt. DSL-Nutzer bekommen WLAN 6 und Supervectoring. Ende November gestartet, gibt es schon erste…

Die Fritzbox 5530 Fiber ist ab sofort verfügbar.

Ab sofort erhältlich

Fritzbox 5530 Fiber: Glasfaser-Router mit WLAN 6 startet im…

Nutzer von Glasfaser-Anschlüssen brauchen für WLAN 6 und 2,5-GB-LAN keine Zusatz-Hardware mehr. Die Fritzbox 5530 Fiber ist ab sofort im Handel…

Der teuerste AVM-Router: die Fritzbox 6850 5G ist bald verfügbar.

Neue Fritzbox

Fritzbox 6850 5G für 569 Euro vorbestellbar

Die eigentlich schon für Sommer geplante Fritzbox 6850 5G wird ab Oktober verfügbar sein. Sie lässt sich nun vorbestellen. Ein Termin steht aber noch…