Fritzbox 6590 Cable und 5490

AVM stellt neue Fritzbox-Modelle vor

Router-Spezialist AVM hat auf der Fachmesse Anga Com in Köln zwei neue Fritzbox-Modelle vorgestellt: Die Fritzbox 6590 Cable für den Kabelanschluss und die Fritzbox 5490 für den Glasfaseranschluss. Zudem ist das günstige Einsteigermodell Fritzbox 4020 ab sofort im Handel erhältlich.

News
VG Wort Pixel
Fritzbox 6590 Cable und Fritzbox 6490 Cable
Duo für den Kabelanschluss: Fritzbox 6490 Cable und Fritzbox 6590 Cable (rechts).
© AVM

Die zwei WLAN-Router Fritzbox 6590 Cable und Fritzbox 5490 von AVM richten sich an Kabel- und Glasfaser-Nutzer. Die neuen AVM-Geräte wurden auf der Anga Com vorgestellt. Die Messe findet vom 9. bis 11. Juli in Köln statt und widmet sich den Themen Breitband, Kabel und Satellit - sowohl aus Sicht der Technik- als auch der Content-Anbieter.

Die neue Fritzbox 6590 Cable wird von AVM als Evolution der Fritzbox 6490 Cable präsentiert. Der neue Router für den Kabelanschluss soll über 32 x 8-Kanalbündelung Datenraten von bis zu 1,7 GBit/s im Downstream und 240 MBit/s im Upstream bieten. Für die Verteilung des Signals via AC-WLAN bietet sie 4x4 Dualband Wave 2 und Multi-User MIMO, womit Geschwindigkeiten von bis zu 2,5 GBit/s im Heimnetz möglich sind.

Die ebenfalls vorgestellte Fritzbox 5490 ist für Glasfaseranschlüsse gedacht und setzt auf die aktive Punkt-zu-Punkt-Technologie für Fiber-to-the-Home-Anschlüsse (FTTH). Technisch setzt sie sonst auf dem Flaggschiff 7490 auf und bietet neben AC-WLAN das volle AVM-Programm von DECT-Basis bis Mediaserver. Preise und Verkaufsstart für die beiden neuen Fritzbox-Modelle nennt AVM noch nicht.

Lesetipp: So erhöhen Sie die WLAN-Reichweite

Fritzbox 4020 für 59 Euro im Handel

Vor der Vorstellung der Router-Neuheiten hatte AVM bereits den Verkaufsstart der Fritzbox 4020 bekanntgegeben. Die kleinste Box im Sortiment von AVM ist ab sofort zum Preis von 59 Euro erhältlich. Das günstige Einsteigermodell bietet WLAN nach Standard IEEE 802.11n und erreicht im drahtlosen Netzwerk mit 3 x 3 MIMO Geschwindigkeiten von bis zu 450 MBit/s.

Über den USB-Port kann die Box auch mit UMTS-, HSPA- oder LTE-Sticks betrieben werden. Das aktuelle Fritz OS bringt die bekannten Funktionen wie NAS, VPN, WLAN-Gastzugang etc. mit. Nicht integriert sind bei diesem Einsteigermodell dagegen die Telefoniefunktionen wie eine DECT-Basis oder der Anrufbeantworter.


AVM Fritz!Box 5490
Die neue Fritzbox 5490 dient zum Anschluss an ein Active Optical Network (AON).
© AVM
Fritzbox 4020
So klein war noch keine Fritzbox: Die Grafik zeigt die Fritzbox 4020 im Größenvergleich zur Fritzbox 7490.
© AVM

Bildergalerie

Beste WLAN-Router

Top 10

Test: Die besten WLAN-Router

WLAN-Router dienen als Zentrale für Internet und WLAN. Wir zeigen Ihnen die zehn Geräte, die im Test am besten abgeschnitten haben.

10.6.2015 von Manuel Medicus

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Wir zeigen, wie SIe den Telekom-Router zur Fritzbox machen können.

Firmware-Modding

SpeedPort-Router zur Fritzbox machen - so geht's

Die Fritzbox kann mehr als ein Speedport-Router. Oft ist aber eine AVM-Platine im Telekom-Gerät. So lässt sich per Firmware-Modding ein FritzOS-Klon…

AVM präsentiert auf der IFA 2014 mehrere neue Geräte für das Heimnetzwerk.

AVM auf der IFA 2014

Fritzbox 3490, Fritz Powerline 1000E und mehr vorgestellt

Auf der IFA 2014 wurden neben dem neuen WLAN-Router Fritzbox 3490 der Powerline-Adapter 1000E sowie weitere WLAN-Repeater und mehr präsentiert.

Fritzbox Telefonie

Probleme mit Sprachverbindungen

Fritzbox 7490 bekommt FritzOS 6.24 zum Download

AVM hat ein Firmware-Update für die Fritzbox 7490 freigegeben. FritzOS 6.24 behebt Probleme bei Sprachverbindungen und steht zum Download bereit.

DSL-Router, AVM Fritz!Box 7490

Fritzbox NAS einrichten

Mit Fritzbox, externer HDD oder USB-Stick zur…

Wir zeigen, wie Sie ein Fritzbox NAS einrichten: Sie brauchen nur einen kompatiblen AVM-Router und eine USB-Festplatte oder einen -Stick.

Fritzbox 7490

UPnP aktivieren

Fritzbox - UPnP-Server einrichten - so geht's

Wir zeigen, wie Sie UPnP (Universal Plug and Play) auf der Fritzbox aktivieren und einen Media-Server einrichten können.