Laborversion

Fritz OS 7 Release in Kürze: Großes Fritzbox-Update steht zum Test bereit

AVM hat den „Release Candidate“ für Fritz OS 7 zum Test freigegeben. Die Berliner sind somit im Plan, das Fritzbox-Update in Kürze veröffentlichen zu können.

Fritz OS 7 hat einen Release Candidate

© Screenshot: pc-magazin.de / AVM / Twitter

Fritz OS 7 hat einen Release Candidate. Besitzer der aktuellen Fritzbox-Flaggschiffe dürfen die Testversion ausprobieren.

Im Sommer sollen aktuelle Fritzboxen mit Fritz OS 7 ein großes Update bekommen. Dass der Berliner Hersteller AVM auf dem besten Weg ist, seinen Zeitplan einzuhalten, zeigen aktuelle Downloads für Nutzer des „Fritz! Labor“-Programms. AVM kündigte am Montag an, dass die neue Labor-Firmware der „Release Candidate“ für erste Modelle ist, weitere folgten bereits. Das bedeutet, dass – sollten keine weiteren Fehler gefunden werden – genau diese Fritz-OS-Version in wenigen Wochen auf unzähligen Fritzboxen wandern wird. Neue Features werden nicht mehr implementiert.

Auf der Übersicht des „Fritz! Labor“-Programms finden interessierte Nutzer den passenden Download samt einer Anleitung, um den Release-Kandidaten ausprobieren zu können. Wie beim Windows-10-Insider-Programm ist der Grund, dass der Hersteller die Kompatibilität seines Produktes nicht vollumfänglich mit „[diversen] Netzwerkclients, IoT-Geräten“ testen kann. Hersteller vertrauen wie in typischen Alpha- und Beta-Tests für Software auf das Interesse und zusätzliche Fehlerberichte seitens freiwilliger Nutzer.

Der Release-Kandidat mit der Versionsnummer 6.98-xxxxx steht seit Montag für die Fritzboxen 7490, 7580 und 7590 als Download bereit. Im Verlauf dieser Woche kamen Versionen für die Fritzbox 6590 Cable und Fritzbox 6890 LTE nach. Gemäß der „Fritz! Labor“-Anleitung von AVM, die bei jeder Download-Übersicht zu finden ist, müssen Sie je nach vorhandenem Fritzbox-Router die richtige Version des Updates installieren. Achten Sie auf die fünfstellige Ziffer nach der Versionsnummer. Die Fritzbox 7490 bekommt das Update 06.98-59166, die Fritzbox 7580 die Version 06.98-59136 und für die Fritzbox 7590 schauen Nutzer nach der Nummer 06.98-59137. Bei der Fritzbox 6590 und Fritzbox 6890 LTE sind es 6.110-59143 und 06.98-59138.

Lesetipp: 50 Fritzbox-Tipps für WLAN, Internet, Netzwerk und Apps

Mit den aktuellen Laborversionen kommen vorrangig neue Fehlerbehebungen und Verbesserungen in Sachen Systemstabilität. Es gab beispielsweise Bugs im Online-Monitor, bei der Anzeige bekannter WLAN-Geräte, bei Freigaben von Fritz NAS und einen kleinen Fehler bei der Prüfung von eingerichteten SIP-Rufnummern. Was Fritz OS 7 bringt, erfahren Sie in einem separaten Artikel.

Tipp: In unserem Gutschein-Portal finden Sie aktuelle cyberport-Gutscheine und -Gutscheincodes.

Fritz OS 7 bekommt Release Candidate

Mehr zum Thema

fritzos 7 fritzbox update
Verbesserte AVM-Firmware

Bereits vor einiger Zeit hat AVM die aktuelle Firmware seiner DSL-Router erneut überarbeitet. Nun steht das Update auch für die Fritzbox 7560 bereit.
AVM Fritzbox 7583
AVM

In Berlin zeigt AVM seine Produkte mit aktuellen Infos. Mit dabei: die fast vergessene Fritzbox 7583 vom MWC und der Fritz Repeater 3000 von der IFA.
Fritz WLAN Repeater Powerline FritzOS 7 Update
AVM

Nach den Fritzbox-Routern beginnt AVM jetzt das Update auf FritzOS 7 auch für WLAN-Repeater und Powerline-Adapter auszurollen. Hier alle Infos.
FRITZ!Box 6591 Cable Header
Verfügbarkeit und Preis stehen fest

Ab sofort kann die Fritzbox 6591 Cable auch im Handel erworben werden. Wir zeigen Ihnen Preis und technische Daten des Gigabit-Routers.
avm ifa 2019 neuheiten
IFA 2019

Zur IFA 2019 stellt Router-Spezialist AVM neue Modelle mit 5G- und Wi-Fi-6-Konnektivität vor. Hier die wichtigsten Fakten zu Release, Preis und Daten.