Digitale Fotografie - Test & Praxis

Franzis Quick AVCHD Konverter - Videodateien wandeln

Das Videoformat AVCHD ist inzwischen auch bei den digitalen Fotokameras auf dem Vormarsch, doch leider kann trotzdem nicht jedes Wiedergabegeräten damit

© Archiv

Das Videoformat AVCHD ist inzwischen auch bei den digitalen Fotokameras auf dem Vormarsch, doch leider kann trotzdem nicht jedes Wiedergabegeräten damit umgehen. Deshalb veröffentlicht Franzis nun den neuen Quick AVCHD Konverter, der diese Videodateien in nahezu alle gängigen Formate umwandeln kann.

Als Eingabeformate nimmt die Software MTS, M2TS, HDV und MOD entgegen. Bei der Ausgabe setzt die Software auf Videoprofile, so dass Unerfahrene schnell das passende Format für den DVD-Player, mobilen Videoplayer, Handy oder Konsole wählen können. Direkte Profile kennt die Software für die iPod und iPhone Familie, die PSP und PS3, Xbox und Xbox 360, 3GP-Handys, BlackBerry, MP4-Player wie von Archos, Creative Zen und iRiver sowie Windows Mobile System Geräte wie Pocket PC, Dell Axim X51 und die HP iPaq hw6500-Serie.

Im Quick AVCHD Konverter ist zudem eine einfache Videoschnittsoftware enthalten, mit der man Szenen entfernen und umsortieren kann. Mit 17 Videoeffekten wie zum Beispiel Negativ, Alter Film, Spiegeln soll man dem Film seinen eigenen Stil aufdrücken. Es gibt eine Titelfunktion mit frei positionierbaren Textfeldern und individuellen Schriftdarstellungsvarianten.

Am Ende kann man den Film Wandeln und eine Videodatei mit folgenden Dateiformaten ausgeben: AVI, MPEG, WMV, MP4, FLV, H.264/MPEG-4, AVC, DivX, XviD, MOV, RM, ASF, MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4, 3GP, Super Video CD Format, Video CD Format und VOB MPEG-2 PS Format.

Der Quick AVCHD Konverter (ISBN 978-3-645-70060-3) gibt es als Boxversion im Fachhandel für 40 Euro. Günstiger ist der Download unter www.AL2C.de für 25 Euro.

www.AL2C.de

© Archiv

© Archiv

© Archiv

Mehr zum Thema

LCD- und OLED-Fernseher

Sony hat neue TV-Modelle für 2021 angekündigt. Neben den 4K- und 8K-Geräten der Bravia-Serie ist dabei auch ein eigener Video-Streamingdienst geplant.
Intel-Prozessoren für 2021 vorgestellt

Mit Rocket Lake-S hat Intel endlich seine neuen Desktop-Prozessoren vorgestellt. Dazu kommen u.a. Tiger Lake-H und ein erster Teaser zu Alder-Lake-S.
CES 2021

Auf der CES stellt LG neue Monitore vor. Nach einem OLED-Display für Kreative kommen Nano-IPS-Displays von 27 bis 40 Zoll, mit 4K und bis zu 180Hz.
Ab sofort erhältlich

Nutzer von Glasfaser-Anschlüssen brauchen für WLAN 6 und 2,5-GB-LAN keine Zusatz-Hardware mehr. Die Fritzbox 5530 Fiber ist ab sofort im Handel…
Sicherheitspatches, Bugfixes und mehr

Die ersten Windows Updates 2021 sind verfügbar. Wir fassen zusammen, was KB4598242 und KB4598229 an Sicherheitspatches und Bugfixes bringen.