Digitale Fotografie - Test & Praxis

Franzis DVD Creator - Diashow auf DVD

Der DVD Creator soll vor allem für Gelegenheitsanwender und Einsteiger ansprechen, der mit seinem einfachen Bedienkonzept Videos schneiden, Bilder einfügen und

© Archiv

Der DVD Creator soll vor allem für Gelegenheitsanwender und Einsteiger ansprechen, der mit seinem einfachen Bedienkonzept Videos schneiden, Bilder einfügen und vertonen können. Den Film oder die Diashow brennt der Creator samt Menü auf DVD. Dazu gibt es zahlreichen Menüvorlagen mit unterschiedlichen Themen. Die Software beherrscht den Import der wichtigsten Videocodecs von AVI, MPEG, WMV, DivX, XviD, MP4, DV, VOB, ASF, 3GP, NUT, YUV, H.264/AVC bis zu M4V. Die Audiospur kann als 5.1 Kanalwiedergabe importiert und exportiert werden, so dass die gebrannte DVD auch Raumklang beherrscht. Videos und Bilder können umsortiert, unliebsame Szenen herausgeschnitten werden. Es gibt einige Filter und Effekte für die Nachbearbeitung und ein Titelwerkzeug. Fertige Videoprojekte können als DVD gebrannt, als DVD-Ordner oder ISO-Image auf einer Festplatte für spätere Verwendung gespeichert werden. Der DVD Creator ist Windows 7/Vista/XP kompatibel und ab Mitte April für 30 Euro im Fachhandel oder als Download über das Franzis Portal www.AL2C.de verfügbar. www.pixxsel.de

Mehr zum Thema

Büro-Software

Jahreslizenzen für Office bzw. jetzt Microsoft 365 sind regelmäßig im Angebot. Wir zeigen aktuelle Preise und verraten, wann sich ein Office-Kauf…
So streamen Sie den neuesten Marvel-Film

Nach rund zwei Jahren Pause startet ein neuer Marvel-Film. "Black Widow" können Sie im Kino oder bei Disney Plus sehen - wir verraten wie es geht.
Top-CPU für Normalsterbliche

Der Ryzen 5 5600X ist AMDs Top-Prozessor für Preisbewusste Nutzerinnen und Nutzer. Wir schauen auf aktuelle Preise und listen die besten Angebote.
Was ist neu am Patch Day?

Die aktuellen Windows-10-Versionen 20H1, 20H2 und 2004 erhalten mit dem Download KB5004237 das kumulative Update für den Juli-Patchday. Das ist neu.
Switch-Konkurrent

Valve stellt einen Gaming-Handheld vor. Das Steam Deck setzt auf AMD-Hardware und bringt Zugriff auf die eigene Steam-Bibliothek. Alle Infos!