Digitale Fotografie - Test & Praxis

Fotowettbewerb "Heimat in Hamburg"

"Hinz & Kunzt", das Hamburger Obdachlosen-Straßenmagazin und Budnikowski rufen gemeinsam zu einem Fotowettbewerb im Rahmen des Budni-Forums Kunst & Kultur auf.

Fotowettbewerb "Heimat in Hamburg"

© Archiv

Fotowettbewerb "Heimat in Hamburg"
"Hinz & Kunzt", das Hamburger Obdachlosen-Straßenmagazin und Budnikowski rufen gemeinsam zu einem Fotowettbewerb im Rahmen des Budni-Forums Kunst & Kultur auf. Das Thema: "Heimat in Hamburg".
Der Wettbewerb wendet sich an junge Profis und ambitionierte Amateur-Fotografen. Die Bilder sollen darstellen, was Heimat für jeden der 1,7 Millionen Einwohner im Großraum Hamburg bedeuten kann. In der hochkarätigen Fachjury sind u. a. Prof. Hubertus Gaßner, Direktor der Kunsthalle Hamburg, sowie Juana Bienenfeld, Fotoreferentin der Behörde für Kultur, Sport und Medien Hamburg, vertreten.

Einsendeschluss ist Montag, 31. August 2009. Der Hauptpreisträger erhält ein Preisgeld von 1.000 Euro. Eine Ausstellung der besten Arbeiten des Fotowettbewerbs Heimat in Hamburg findet vom 9. bis 14. November 2009 im AEZ (Alstertal-Einkaufs-Zentrum) Hamburg statt. Das Anmeldeformular zum Download und weitere Informationen unter: www.budni.de

Mehr zum Thema

Klipsch Bar 54
CES 2020

Wer seinen TV-Sound optimieren will, dem empfiehlt sich eine Soundbar. Klipsch stellt auf der CES 2020 nun gleich drei neue Klangriegel vor.
Facebook
Sicherheitslücke im sozialen Netzwerk

Die Facebook-Pages sind eins der wichtigsten Features des sozialen Netzwerks. Doch nun hat eine Datenschutzpanne Seitenbetreibern Probleme beschert.
Jared Leto
Video
Jared Leto als Bösewicht

Der Teaser zur Sony-Produktion über den Vampir-Bösewicht Morbius überrascht mit Bezügen zum Spider-Man aus dem Marvel Cinematic Universe.
Amazon Ring Indoor Cam
Neue Ring Indoor-Cam mit Gegensprechfunktion

Wer sein Zuhause in Sachen Sicherheit auf den aktuellen Stand bringen will, der ist bei der Firma Ring mit ihrer neuen Indoor-Cam genau richtig.
windows patchday januar 2020 nsa sicherheitsluecke
Sicherheit

Zum ersten Patchday 2020 schließt Microsoft 49 Schwachstellen in Windows. Mit dabei: die letzten Windows-7-Fixes und eine NSA-Sicherheitslücke.