Storage

Festplattenhersteller sehen Versorgungsengpässen entgegen

Wie die Digitimes berichtet, kommen auf Festplattenhersteller Probleme durch das Erdbeben in Japan zu. Der Grund: Die Fabriken wichtiger Hersteller wie Showa Denko und der Zulieferer Furukawa Denko und Kobe Steel sind teilweise beschädigt und geschlossen.

News
VG Wort Pixel
image.jpg
© Archiv

Nicht genug, dass die Festplattenindustrie vom Vormarsch der SDDs und  Cloud-Computing gebeutelt ist, das Erdbeben im Nordosten Japans wird den Herstellern weitere Probleme bereiten. Die Katastrophe hat die Fabriken einiger wichtiger Hersteller und Zulieferer der Branche ernsthaft beschädigt. Die Digitimes berichtet von zerstörten Werkstätten und verletzten Arbeitern.

Festplatten bestehen hauptsächlich aus den magnetischen Schreib-/Leseköpfen, Motoren und den Platters . Die in Japan ansässigen Firmen TDK, Showa Denko und Fuji Electric stellen Magnetköpfe und Platter her, während Western Digital und Seagate teilweise eigene Produktionen haben, teilweise aus Japan beziehen.

Showa Denko, von dem auch Western Digital und Seagate einen Teil ihrer HDDs beziehen, hält derzeit etwa 25 Prozent des Weltmarktes bei HDDs. Da Showa Denko aber auch Werke in Singapur und Taiwan unterhält, glaubt man, die Ausfälle aus Japan auffangen zu können. 

Schwieriger sieht es bei den Zulieferern aus. Die Platters für Festplatten werden aus einem Aluminium- / Glassubstrat hergestellt. Die größten Zulieferer für den Markt, Furukawa Denko und Kobe Steel, haben wegen der großen Schäden ihre Produktion bis auf weiteres eingestellt. Ob und wie sich die Katastrophe im Endeffekt auf die Verfügbarkeit von Festplatten auswirkt bleibt abzuwarten. Die Analysten der Digitimes erwarten zumindest kurzfristig keine Lieferengpässe.

22.3.2011 von Ferdinand Thommes

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Red-Serie: Western Digital bietet sparsame 2,5-Zoll NAS-Festplatten an.

NAS-Serie Red

Western Digital bietet sparsame 2,5-Zoll NAS-Festplatten an

Western Digital bietet ab sofort die NAS-Systeme der Red-Serie an. Die 2,5-Zoll-Netzwerkfestplatten solle besonders sparsam und ausdauernd sein.

Seagate SMR: Ab 2014 sollen Festplatten mit über 5.000 GB auf den Markt kommen.

Neue Aufzeichnungstechnik

Seagate entwickelt 5 TByte-Platten in SMR-Technik

Seagate hat mit der neuen Aufzeichnungstechnik "SMR" die Schreibdichte nochmals gesteigert und will schon 2014 neue 5-TByte-Platten liefern.

HGST bringt 6 TByte Helium-Festplatte

Ultrastar He6

HGST bringt 6 TByte Helium-Festplatte

Mit der Ultrastar He6 bringt HGST die erste mit Helium gefüllte Festplatte auf den Markt. Diese verfügt über 6 TByte Kapazität und soll viele Vorteile…

Ein Anbieter von Online-Backups verrät, welche HDDs zuverlässig sind.

Hitachi Spitze bei HDD-Zuverlässigkeit

Anbieter von Online-Backups nennt zuverlässige Festplatten

Der Online-Backup-Anbieter Backblaze hat eine Statistik darüber veröffentlicht, welche Festplatten besonders zuverlässig sind. HDD-Hersteller Hitachi…

Xbox 360 Festplatte mit 500 GB Speicher

Xbox 360

Festplatte mit 500 GB im Xbox-Store gelistet

Wer noch auf einer Xbox 360 unterwegs ist, kann sich freuen. Microsoft bringt eine größere Festplatte mit 500 GB für die Last-Gen Konsole.