Hackerangriff

Facebook-Hack: Weniger Accounts betroffen, mehr Infos zu gestohlenen Daten

Hacker knacken 30 statt 50 Millionen Facebook-Profile. Facebook verrät nun, an welche privaten Daten die Kriminellen gekommen sind.

Treffer 6: Soziale Netzwerke

© Screenshot / Facebook

Facebook wird immer wieder Ziel von Hackern, die persönliche Daten erbeuten wollen.

Facebook liefert ein Update zu den Account-Daten, die Hacker im September von Millionen Nutzern erbeuteten. Wie sich herausstellt, sind von dem Hackerangriff statt der zuvor genannten 50 Millionen Facebook-Accounts "nur" 30 Millionen betroffen. Durch Schwachstellen gelangten Hacker an Profil-Zugangstoken.

Welche Informationen die Hacker sammelten

Kurz nach dem Vorfall lagen noch keine Informationen vor, welche privaten Inhalte für die Cyberkriminellen von Interesse waren. Im Newsroom gibt Facebook bekannt, dass von den insgesamt 30 Millionen gehackten Accounts bei 29 Millionen Facebook-Profile Kontaktdetails wie Telefonnummer, E-Mail und Namen gesammelt wurden.

Zusätzlich erbeuteten die Hacker bei 14 Millionen der 29 Millionen Facebook-Accounts noch Informationen zu Benutzernamen, Geschlecht, Sprache, Beziehungsstatus, Religion, Heimatstadt, aktuellem Wohnort, Geburtsdatum, Gerätetyp für die Facebook-Nutzung, Bildung, Arbeit, Webseiten sowie Personen, denen der Facebook-Anwender folgt, den letzten 10 vertaggten Orten und Suchen. Eine weitere Million Accounts hackten die Kriminellen zwar, doch riefen keine Informationen ab. 

Lesetipp: Facebook Hack - Was Sie jetzt tun und wissen sollten

Wie die Nachforschungen ergeben, begannen die ersten Angriffe am 14. September. Am 25. September entdeckte Facebook den Hack und meldet ihn zwei Tage später. Innerhalb der kommenden Tage will Facebook alle betroffenen Nutzer kontaktieren. Zur Aufklärung arbeitet der Social-Media-Riese mit dem FBI zusammen, doch gibt zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Details bekannt. Die Nachrichten-Webseite The Verge vermutet aufgrund der Art des Hackerangriffs, dass Facebook weitere Kenntnisse über die verantwortlichen Kriminellen haben könnte.

Mehr zum Thema

Die iPhone-App von Instagram hat eine Sicherheitlücke.
iPhone-App

Ein Hacker hat bei Instagram eine Sicherheitslücke gefunden. Nach einer abgelehnten Belohnung droht er Facebook mit einem Angriff, um den Druck zu…
Passwort
Nach LinkedIn-Hack

Als Reaktion auf kürzlich veröffentlichte Datensätze von LinkedIn setzen Netflix und Facebook jetzt die Passwörter ihrer Mitglieder zurück.
Sicherheit-Symbolbild
Sicherheit

Über das Link-Attribut "target='_blank'" können Kriminelle Phishingangriffe nahezu mühelos starten. Selbst bei großen Webseiten wie Facebook ist dies…
Virus entfernen
Gefährliche Messenger-Nachricht

Eine neue Malware verbreitet sich aktuell über Facebook und Messenger. Sie lockt Nutzer mit einem Video-Link auf virenverseuchte Webseiten.
facebook hack
Hackerangriff

Hacker erbeuteten 50 Millionen Nutzerdaten von Facebook: Was bisher bekannt ist und wie Nutzer überprüfen, ob das eigene Profil betroffen ist.