Touch Mouse

Explorer Touch Mouse von Microsoft

Die neuen Explorer Touch Mouse von Microsoft ist das dritte und preiswerteste Mitglied der Serie. Wie bereits bei der Arc Touch Mouse und der Touch Mouse setzt der Hersteller auf elegantes Design und einige besondere Features. So wird das klassische Scrollrad durch einen berührungssensitiven Sensor-Streifen ersetzt, der schnelles und punktgenaues Arbeiten erleichtern soll, zudem gibt es fünf individuell belegbare Tasten.

© Microsoft

Microsoft Explorer Touch Mouse

Mit der Maus im Hochglanzdesign kann man durch Berührung des Sensorstreifens nicht nur vertikal, sondern auch horizontal durch die Dokumente navigieren. Die Scrollgeschwindigkeit läßt sich mit dem Sensorstreifen individuell regeln; sie ist von der Fingergeschwindigkeit abhängig. Besonderen Komfort verspricht Microsoft durch die fünf individuell belegbaren Tasten, die schnellen Zugang zu ausgewählten Aufgaben ermöglichen. Auch der Sensorstreifen hat drei frei belegbare Buttons.

Die Maus ist mit Microsofts BlueTrack-Technologie ausgestattet, die auf beinahe allen Flächen arbeiten soll. Die Wireless-Technologie mit 2,4 GHz sorgt für die Verbindung mit dem Nano-Transceiver, welcher im USB-Port des Computers versenkt wird. Eine Ladestandsanzeige warnt vor leeren Batterien. Kosten soll das trendige Gerät 49,99 Euro.

Mehr zum Thema

Kave XTD 5.1 Digital - Release

Das Gamer-Headset Roccat Kave 5.1 erhält mit dem Roccat Kave XTD 5.1 Digital einen Nachfolger. Neu ist u.a. die integrierte, digitale…
USB 3.1 Anschluss

Auf dem IDF in China hat Intel zum neuen Standard für USB-Anschlüsse, auch als USB 3.1. oder Typ C bekannt, exklusive Bilder und Daten präsentiert.
Festplatten für Cloudspeicher

Von Seagate kommen die weltweit ersten Festplatten mit einer Kapazität von 8 Terabyte. Die HDD-Datenträger könnten in Cloud-Rechenzentren zum Einsatz…
Datenretten per Steckkontakt

Mit dem Universal-Adapter IDE/SATA auf USB2.0 hat Pearl das perfekte Werkzeug für alte PC-Hasen.
eSATA- und USB3-kompatibel

Speicherplatz kann man nie genug haben. Ja nachdem, mit welchen Festplatten das Gehäuse von Xystec gefüllt wird, bietet es bis zu 12 Terabyte…