Kryptowährungen

Ethereum-Mining: Preise für Grafikkarten steigen wieder spürbar an

Das Mining von Ethereum oder anderen Altcoins wird wieder beliebter. Gaming-Grafikkarten von Nvidia und AMD steigen wieder spürbar im Preis.

Ethereum-Mining

© © Petr Ciz - Fotolia.com

Das Mining von Kryptowährungen wird wieder beliebter. Das hat negative Folgen für Gamer, die eine Grafikkarte kaufen möchten.

Ende 2017 schien sich eine Entspannung auf dem Grafikkartenmarkt anzudeuten. Doch dann kam das Mining von Ethereum und vielen anderen Kryptowährungen zurück, deren Kurswerte sich zwischenzeitlich vervielfacht hatten. Das spüren Gamer wieder verstärkt, wenn sie sich aktuell eine Grafikkarte ab der oberen Mittelklasse zulegen wollen. Die Preise liegen deutlich höher als noch zum Marktstart einiger Modelle, die schon fast zwei Jahre auf dem Buckel haben.

Besonders beliebt sind weiterhin AMD-Grafikkarten ab der Radeon RX 470/570, die sich besonders für Ethereum-Mining eignen. Solche sollten eigentlich längst für unter 200 Euro zu haben sein, würden vor allem große Mining-Unternehmen aus verschiedenen Ländern die Nachfrage nicht konstant hoch halten.

Die Preise beispielsweise für eine Radeon RX 570 liegen aktuell bei rund 300 Euro. Um den Dreh bewegen sich auch Karten mit Geforce GTX 1060 Chip. Für die stärkeren AMD-Karten mit RX 480/580 Chips können Nutzer bereits rund und weiter über 400 Euro einplanen, sofern die erste Polaris-Generation noch verfügbar ist.

Bei einem Preis von rund 400 Euro für eine Grafikkarte würden Nutzer eigentlich auf die nächststärkeren Geforce-Modelle mit Nvidia-Chips ab der GTX 1070 schielen. Doch auch die werden teurer, weil sie sich wiederum für Zcash-, Bitcoin Gold-Mining und das Mining anderer Altcoins sehr gut eignen. Lieferbare Modelle schlagen ab 500 Euro zu Buche. Gut ausgestatte Custom-Modelle wechseln teilweise erst für rund 600 Euro den Besitzer. Vor gut eineinhalb Jahren waren 500 Euro der Einstiegspreis. Zum Black Friday 2017 schien die 400-Euro-Grenze für Custom-Modelle zu fallen. Es blieb aber nur bei Einzelangeboten.

Es ist davon auszugehen, dass nach dem Preisanstieg eine sehr schlechte Verfügbarkeit folgen wird – und lieferbare Modelle nur noch zu Mondpreisen erstanden werden können. Die Preisentwicklung macht auch vor Karten mit leistungsärmeren Chips wie der RX 560 oder Geforce GTX 1050 nicht Halt. Auch die steigen im Preis.

Gamern bleibt also wie im vergangenen Jahr nichts anderes übrig, als zu warten. Entweder bis das Mining sich nicht mehr lohnt, weil die Kurse fallen – oder bis die Hersteller ausreichend nachproduzieren. Um letzteres steht es aber nicht gut, da einige Produktionsstätten schon vermehrt auf ausschließlich Mining-taugliche Modelle (bspw. ohne Displayanschlüsse) umgestellt wurden.

Im Frühling/Sommer 2017 stieg der Kurswert von Ethereum von rund 10 auf über 300 Euro an. Die Kryptowährung setzt auf einen Mining-Algorithmus, bei dem Besitzer von Gaming-Grafikkarten Transaktionen in der Blockchain verifizieren und dafür eine Belohung erhalten können. Das führte zu ausverkauften Grafikkarten, insbesondere von AMD. Aktuell ist ein Ether - so heißt die Währung der Kryptoplattform - fast 900 Euro wert.

Einführung in Bitcoin und Kryptowährungen

Quelle: PC Magazin
Im Tutorial erklären wir die wichtigsten Grundlagen zu Bitcoin und anderen Kryptowährungen.

Mehr zum Thema

Atari VCS
Retro-Spielkonsole

Der Hersteller Atari stellte auf der Game Developer Conference die Retro-Spielkonsole Atari VCS vor. Gerüchte handelten diese zuvor als Ataribox.
Radeon RX 580
Update für Adrenaline Edition

AMD hat Adrenaline Edition 18.3.4 veröffentlicht, den neuen Treiber für Radeon-Grafikkarten. Er bringt u.a. Optimierungen fürs Mining von Ethereum und…
Bitcoin Kurs
Kryptowährungen

Der Kurs des Bitcoin ist nach Wochen erstmals wieder über 8000 US-Dollar, Ethereum & Co. klettern mit. Nach dem Tief seit Jahresbeginn geht es spürbar…
Mann Rakete Aktie steigt Bitcoin Kryptowährung IOTA XLM Fotolia 135160915
Kyptowährungen

Der Bitcoin-Kurs kratzt seit dem Wochenende an der 9.000-Dollar-Marke. Währenddessen legen die Altcoins Bitcoin Cash und IOTA deutlich zu.
IOTA
Kryptowährung

IOTA blickt seit Mitte April auf eine starke Kurs-Entwicklung zurück, Fujitsu zeigt die Technologie derzeit auf der Hannover Messe. Das gibt es dort…