Digitale Fotografie - Test & Praxis

Eiki EIP-HDT20 - Full-HD für die Präsentation

Ein spannendes Konzept für professionelle Präsentationen präsentiert Eiki mit dem Full-HD-Beamer EIP-HDT20. Der Beamer basiert auf einem DLP-Chip und kommt mit

image.jpg

© Archiv

Ein spannendes Konzept für professionelle Präsentationen präsentiert Eiki mit dem Full-HD-Beamer EIP-HDT20. Der Beamer basiert auf einem DLP-Chip und kommt mit Farbrädern, die der Kunde selbst einfach und schnell austauschen können soll. Damit lässt sich der Beamer lichtoptimierte oder farboptimierte Präsentationen anpassen. Der EIP-HDT20 hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel und soll eine Lichtleistung von 6.500 Lumen erreichen. Laut Eiki lassen sich hochauflösende Daten über ein Wireless-HD-Übertragungssystem unkomprimiert in Echtzeit über Distanzen bis zu 30 m zum Projektor übertragen. Dank vertikalem und horizontalem Lensshift und digitaler Trapetz-Korrektur bietet der Beamer den notwendigen Spielraum für mobile Präsentationen. Zusätzlich können Projektionen in beliebiger vertikaler Neigung des Geräts vorgenommen werden. Der Eiki-Beamer ist mit einem wartungsarmen Filtersystem namens Eiki RollON ausgestattet, das den Luftfilter auf einer Rolle bereithält, die sich via Fernbedienung vorwärts drehen lässt. Die Kassette mit der Filterrolle kann dann komplett getauscht werden. Eiki bietet sechs unterschiedliche Wechselobjektive für den Beamer. Geliefert wird der 19500 Euro (zuzügl. MwSt.) teure EIP-HDT20 ab Ende März ohne Objektiv.

www.eiki.de

Mehr zum Thema

Fluent Design Office Web Microsoft
Microsoft-Leak

Microsoft zeigte die Menübänder in Office 365 im schlankeren Fluent Design. In einem gelekaten Video sehen Sie, wie Excel & Co. bald in Windows 10…
Spionage
Sicherheit

Die Google-Geräte Chromecast und Google Home erlauben eine umfassende Standortabfrage über manipulierte Webseiten. Google plant ein Update: bis Mitte…
Pokemon GO Update
Neue Features im AR-Spiel

Mit neuen Funktionen bringt Niantic frischen Wind in Pokémon GO. Tausch-Funktion, Freundschaftslevel und Geschenke starten noch diese Woche.
Der Speedport W 504V sorgt für die Wende in einem Filesharing-Verfahren.
Tron Foundation

BitTorrent wurde verkauft. Die Tron Foundation zahlte angeblich 140 Millionen US-Dollar. Was könnte das Kryptowährungs-Startup mit BitTorrent…
Mann erschrocken vor Laptop
Mining-Trojaner

Der Android-Emulator Andy OS kommt nicht allein. Beim Herunterladen der Installationsdatei schleicht sich ein Krypto-Miner auf den Rechner.