Digitale Fotografie - Test & Praxis

DxO Optics Pro v5.3.6 - Überbrückung für Mac

DxO hat bereit die sechste Version von DxO Optics auf dem Markt, doch bis jetzt nur für Windows. Mac-Version soll im ersten Quartal 2010 kommen. Doch

image.jpg

© Archiv

DxO hat bereit die sechste Version von DxO Optics auf dem Markt, doch bis jetzt nur für Windows. Mac-Version soll im ersten Quartal 2010 kommen. Doch Mac-Anwender gehen dennoch nicht leer aus: DxO aktualisiert die Version 5 so dass auch diese nun 15 weitere Kameras sowie 255 neue optische DxO-Module unterstützt. Die neue Version soll zudem auch auf dem aktuellen Betriebssystem Snow Leopard arbeiten. Wer Dxo Optics 5 nach dem 1. Juni 2009 gekauft hat bekommt zudem ein kostenloses Upgrade auf die neue Version 6. Die neuen Kameras: Canon EOS 7D und PowerShot G11; Nikon D300s und D3000; Olympus E3 (nur Elite Edition), E-30, E-410, E-420, E-450, E-510, E-520 und E-620; Sony A230, A330 und A380. Bis zum 31. Dezember 2009 gilt zudem ein besonderer Einführungsrabatt von 30%: Die Standard-Edition gibt es für 100 Euro statt 150 Euro, die Elite-Edition kostet statt 300 Euro nur 200 Euro. www.dxo.com

Mehr zum Thema

Streaming Dienste
Amazon Popcorn-Woche

Im Rahmen der Popcorn-Woche von Amazon können Prime-Kunden vergünstigt Filme ausleihen. Über 300 Filme warten für je 0,99 Euro.
Avengers Disney
DVD- und Blu-Ray-Schnäppchen zu Avengers: Endgame

Wer seine Marvel- oder allgemeine Filmsammlung von Blu-rays, DVDs und mehr vervollständigen will, findet immer wieder lohnenswerte Aktionen.
Galaxy Tab A im Amazon-Angebot
Tablet

Tablets haben für viele Nutzer weiterhin Vorteile gegenüber dem Smartphone. Passend dazu gibt’s den Testsieger Samsung Galaxy Tab A 10.5 im Angebot.
Surface: Herbst-Aktion
Tablet-Direktabzug

Media Markt hat wieder eine Surface-Angebote-Aktion. Es gibt verschiedene Surface Pro 6 inkl. Type Cover. Wir machen den Schnäppchen-Check.
Windows 10 Update
Bluescreen beim Booten, Startmenü-Fehler und mehr

Kritischer Fehler beim Startmenü, Boot-Probleme und mehr: Das aktuelle kumulative Windows-10-Update KB4524147 hat einige nervige Bugs im Gepäck.