Digitale Fotografie - Test & Praxis
Software

DxO Optics Pro 9.1 erschienen: Update für mehr Kameras

DxO Optics Pro v9.1 bringt die Unterstützung von acht weiteren Kameras, dem neuen DxO FilmPack v4.5 und höhere Geschwindigkeit.

© DxO

DxO Optics Pro und Filmpack: Update für mehr Kameras

DxO Labs hat vor gut einem Monat die Version 9 von Optics Pro mit verbesserter Rauschunterdrückung vorgestellt und meldet bereits jetzt das Update auf Optics Pro v9.1. Integriert hat man die Raw-Formate und Korrekturmodule für acht neue Kameras, wobei es die Sony Alpha7R und Olympus OM-D E-M1 ausschließlich in der Elite Edition gibt.

Bereits in der Standard Edition dabei ist die Nikon D5300, die Pentax K-500, die Canon PowerShot G16 und PowerShot S120, die Panasonic Lumix GX-7 sowie die Sony NEX-5T. Rund 500 neue Kamera-Objektiv Kombinationen vervollständigen die Bibliothek und beinhalten die charakteristischen Eigenschaften jeder Kamera und jedes Objektivs.

Zudem hat DxO die Geschwindigkeit der Anzeige verbessert und eine Exportfunktion nach Facebook integriert, die das teilen der Bilder einfacher machen soll. Mit dem Update auf Optics Pro 9.1 gibt es auch die Unterstützung für das ebenfalls neue FilmPack v4.5 im Plug-in Modus. Die FilmPack Software bietet die Simulation von Silberhalogenidfilmen und bietet zwei neue Presets für legendäre Analogfilme.

Dazugekommen ist der Agfa Scala 200x, ein Schwarz-Weiß-Diafilm, und der leuchtende Farbnegativ-Film Kodak Ektar 100, die beide originalgetreu reproduziert werden sollen. Mit neuen Designer-Presets (Expert Edition), von denen zwei auch in der Essential Edition enthalten sind, bietet DxO FilmPack v4.5 mehr kreative Möglichkeiten.

DxO FilmPack v4.5 gibt es in zwei Editionen, der Essential- und der Expert Edition. Eine Lizenz der Software kann gleichzeitig als Plug-in für Adobe Photoshop und Photoshop Elements, Lightroom, Apple Aperture und DxO Optics Pro, sowie als Standalone Applikation für OS X und Windows verwendet werden.

Galerie: Die schlimmsten Photoshop-Pannen

Noch bis zum 25.12 gibt es die FilmPack Essential Edition für 49 statt 79 Euro und die Expert Edition für 99 statt 129 Euro. Auch Dxo Optics Pro gibt es günstiger: Optics Pro 9 Standard Edition kostet 99 statt 149 Euro und Optics Pro 9 Elite Edition 199 statt 299 Euro.

© Hors Gottfried

Version 9 von DxO Optics Pro unterstützt 8 zusätzliche Kameras, das ebenfalls neue FilmPack v4.5 und überzeugt durch höhere Geschwindigkeit und verbesserte Rauchunterdrückung.

Mehr zum Thema

Software

Mit der neuen Version von Akvis Magnifier V.7.0 soll man Fotos vergrößern können, ohne dass das Bild an Qualität verliert.
Software

onOne Software ergänzt seine Bildbearbeitungssoftware Perfect Photo Suite 8 um zahlreiche neue Features.
Foto-Software

Die brandneue Software OilPaint lässt digitale Fotos wie Ölgemälde aussehen - behauptet Hersteller Akvis und verweist auf einen eigenen Algorithmus.
Fotodienste

Die neuen Fotobuch-Apps erlauben unter anderem die Bestellung von nahezu allen Produkten via App und versprechen Top-Vergrößerungen von…
Lightroom 5.6 - Neuerungen

Adobe hat seine RAW-Suite Lightrom auf Version 5.6 aktualisiert. Welche Neuerungen das Update mit sich bringt, lesen Sie hier.