Digitale Fotografie - Test & Praxis
Software

DxO Optics Pro 6.5 - Markteinführung mit Preisnachlass

Bereits Mitte des letzten Monats hat DxO eine neue Version zu Optics Pro vorgestellt und dabei die HDR-Bearbeitung angekündigt. Nun legt die Marketingabteilung nach und senkt zur Markteinführung temporär die Preise um bis zu 30 Prozent.

© Archiv

DxO Optics Pro 6.5

Die neue Version wir ab sofort verkauft und kostet bis 25. Dezember als Standard Edition 99 Euro statt 149 Euro. Die DxO Optics Pro Elite Edition wird sogar um 100 Euro günstiger und kostet 199 Euro. Allen Kunden, die DxO Optics Pro seit dem 1. Juni 2009 erworben haben, steht Version 6.5 als kostenloses Upgrade zur Verfügung. Alle Anderen bekommen bis Weihnachten ein vergünstigtes Upgrade-Angebot. Egal von welcher DxO Optics Pro Standard: Das Upgrade kostet 49 Euro statt 69 Euro. Bei der Optics Pro Elite-Version reduziert DxO zu Weihnachten das Upgrade von 99 Euro auf 69 Euro.

Mehr zum Thema

Foto-Software

Die brandneue Software OilPaint lässt digitale Fotos wie Ölgemälde aussehen - behauptet Hersteller Akvis und verweist auf einen eigenen Algorithmus.
Fotodienste

Die neuen Fotobuch-Apps erlauben unter anderem die Bestellung von nahezu allen Produkten via App und versprechen Top-Vergrößerungen von…
Adobe Creative Cloud

Adobe spendiert Photoshop CC per Update neue Funktionen für den 3D-Druck sowie das verbesserte Werkzeug "Perspective Warp".
Software

Franzis bringt eine abgespeckte Version ihrer Software Silver projects für die Schwarz-Weiß-Foto-Umsetzung von Fotos.
Lightroom 5.6 - Neuerungen

Adobe hat seine RAW-Suite Lightrom auf Version 5.6 aktualisiert. Welche Neuerungen das Update mit sich bringt, lesen Sie hier.