Digitale Fotografie - Test & Praxis

DxO Optics Pro 5.3.4 - erweiterte RAW-Unterstützung

Sieben weitere Kameras unterstützt die aktualisierte Version von DxO Optics Pro 5.3.4. Mit dabei die aktuellen Einsteiger-SLRs Canon EOS 500D und Nikon D5000.

© Archiv

Sieben weitere Kameras unterstützt die aktualisierte Version von DxO Optics Pro 5.3.4. Mit dabei die aktuellen Einsteiger-SLRs Canon EOS 500D und Nikon D5000. Außerdem versteht sich die neue Programmversion mit der Kompakten Fuji S100FS sowie den SLR-Modellen Pentax K-m und K200 sowie Sony A200 und A300.  DxO Optics Pro kostet in der Standard-Version 148 Euro und in der Elite-Version 296 Euro. Besitzer einer nach dem 1. August 2007 erschienenen Version sind zum kostenlosen Upgrade berechtigt - ansonsten kostet das Upgrade 82 Euro (Standard) respektive 106 Euro (Elite). Unter dxomark.com können Interessierte laut DxO zudem die Sensorqualität aller unterstützter Kameras vergleichen.www.dxo.com

Mehr zum Thema

Günstig leihen und streamen

Filmabend zum Schnäppchenpreis: Amazon bietet Prime-Kunden erneut eine Auswahl an Filmtiteln zur vergünstigten Leih-Gebühr von 97 Cent an.
Wireless-Headset

Ab sofort ist mit dem HS75 XB ein neues kabelloses Gaming-Headset für die neuen Xbox-Series-Konsolen verfügbar.
Neuer AVM-Router

AVM hat die Fritzbox 7530 AX vorgestellt. DSL-Nutzer bekommen WLAN 6 und Supervectoring. Alle Infos zum Erscheinungstermin, Preis und den technischen…
Neue AMD-Grafikkarten

Hardware- und Gaming-Fans schauen heute in den Live-Stream zur AMD Radeon RX 6900 XT und RX 6800 (XT). Wir liefern Infos zur Enthüllung von Big Navi.
Ampere-Grafikkarte

Seit Donnerstag können Sie die Geforce RTX 3070 kaufen. Wir liefern alle Infos zum Verkaufsstart mit Shop-Links und Tipps, damit Sie ein Angebot…