Douglas Adams

Google Doodle - Per Anhalter durchs Netz

Douglas Adams hätte heute seinen 61. Geburtstag gefeiert. Auf der Google-Startseite wartet das Google Doodle für den Science-Fiction-Satire-Autor ("Per Anhalter durch die Galaxis").

© Screenshot: WEKA, google.de

61. Geburtstag von Douglas Adams: Am heutigen 11. März wartet ein neues Google Doodle auf Sie.

Der 61. Geburtstag des britischen Schriftstellers Douglas Adams ist Anlass für ein neues Google Doodle. Der am 11. März 1952 in Cambridge geborene und 2001 verstorbene Adams studierte Literatur und war Schriftsteller, Redakteur und Drehbuchautor und hat unter anderem auch eine Multi-Media-Firma in Kalifornien gegründet (bekannestes Produkt: Das Computerspiel "Starship Titanic").

Sein Hauptwerk aber, das zu einem überaus erfolg- und einflussreichen Kultbuch wurde, ist "Hitch Hiker's Guide to the Galaxy". (Deutsch: Per Anhalter durch die Galaxis) Der Erfolg veranlasste Adams, vier weitere Folgen der Galaxis-Serie zu schreiben, beispielsweise "Das Restaurant am Ende des Universums" sowie "Das Leben, das Universum und der Rest der Welt".

Wer einmal Adams gelesen hat, wird es kaum für übertrieben halten, dass er als eines der kreativsten Genies der SF-Literatur gefeiert wird. Bezeichnend für seine Methode ist es, dass wir in all seinen überbordend phantastischen, scheinbar spielerisch-ironisch und sarkastisch servierten Einfällen wie in einem leicht verzerrenden Brennglas letztlich unsere eigene verrückte Welt wiedererkennen können.

Unzählige offene und versteckte Anspielungen ("Easter Eggs") auf Adams' Werk durchziehen Computerprogramme, das Web und die Literatur. Sein Einfluss auf andere berühmte Werke, wie beispielsweise Terry Pratchetts "Scheibenwelt", ist unverkennbar. Wer Googles Doodle besucht, sollte es nicht versäumen, ein bisschen mit dem Bild zu spielen und es nach interaktiven Elementen abzusuchen.

Mehr zum Thema

Webpage Screenshot löschen

Wer die Chrome-Erweiterung Webpage Screenshot nutzt, sollte das Addon sofort löschen. Das Tool zum Abfotografieren von Webseiten spioniert Nutzer aus.
Push, Sicherheits-Patches & Co.

Google hat Chrome 42 veröffentlicht, das Update steht zum Download bereit. Alle Neuerungen finden Sie bei uns.
Barbapapa

Seit 45 Jahren erfreut Barbapapa Kinder und Erwachsene. Google feiert den Geburtstag der Kinderbuch- und Zeichentrick-Serie mit einem Google Doodle.
Streit um Gebühren - Sperre von Musikvideos

Etappensieg für Google: Im Rechtsstreit um Gema-Gebühren für Youtube-Videos hat das Landgericht München eine Klage der Verwertungsgesellschaft…
PDF-Cloaking und Backlinks

Wer Google nutzt, sieht häufig direkte Links zu PDF-Dateien. Dabei ist jedoch Vorsicht geboten, vermehrt befindet sich dahinter versteckter Schadcode.