Digitale Fotografie - Test & Praxis

Dörr Take & Shoot - Schneller Kopf

Dörr hat einen neuen Kugelkopf mit Pistolengriff, der sich anscheinend vom Konzept her recht ähnlich zu Manfrottos länger bekanntem 322RC2 anmutet. Der

© Archiv

Dörr hat einen neuen Kugelkopf mit Pistolengriff, der sich vom Konzept her recht ähnlich zu Manfrottos länger bekanntem 322RC2 anmutet. Der Schwerpunkt bei Dörrs "Take & Shoot Head" liegt allerdings deutlich höher. Doch auch hier löst der Fotograf die Kamerafixierung mit einem Griff und fixiert sie durchs Loslassen. Der "Take & Shoot Head" soll aber ebenfalls zwei Kamerapositionen ermöglichen und wird mit gleich zwei Schnellwechselplatten geliefert. Der Metallkopf ist bis 3 Kilo belastbar und wiegt ein knappes Kilo. Der Dörr "Take & Shoot" soll 100 Euro kosten.

www.doerrfoto.de

© Archiv

Mehr zum Thema

Software in der Kritik

Die Software Zoom steht wegen der Sammlung und Weitergabe von Nutzerdaten in der Kritik. Der Hersteller hat inzwischen darauf reagiert.
Microsoft-Neuigkeiten

Microsoft 365 Personal und Family sind ab 21. April verfügbar. Preise und was das für Office 365 Personal und Home bedeutet und mehr lesen Sie hier.
Home-Office, Multimedia, Gaming und mehr

Es gibt Notebook-Angebote mit den neuen Ryzen-Chips von AMD. Erste Modelle finden sich in Shops mit Ryzen 5 4500U ab 499 und Ryzen 7 4700U ab 650…
Update: Bereits vergriffen

Die Nintendo Switch Lite ist bei Lidl Online im Angebot für 179 Euro. Dazu gibt es Animal Crossing für 47,99 Euro. Das ist günstiger als bei der…
COVID-19 als Phishing-Falle

Bei der COVID-19-Soforthilfe droht Betrug. Die Polizei warnt aktuell vor einer dreisten Masche, mit der persönliche Daten abgegriffen werden sollen.