Digitale Fotografie - Test & Praxis

Digiposter.de - Druck auf Hightech-Verbundmaterial

Alu Dibond nennt sich das Material, auf dem Digiposter.de ab sofort hochwertige Drucke anbietet. Alu Dibond-Tafeln sollen sich speziell für Fotoausstellungen

© Archiv

Alu Dibond nennt sich das Material, auf dem Digiposter.de ab sofort hochwertige Drucke anbietet. Alu Dibond-Tafeln sollen sich speziell für Fotoausstellungen eignen. Das Verbundmaterial bestehend aus einem schwarzen Kunststoffkern mit beidseitiger Aluminiumbeschichtung.Nach dem Druck soll das nur 4 mm dicke und dennoch verwindungssteife Poster durch hohe Farbbrillanz überzeugen. Möglich wird das durch die weiß einbrennlackierten Aluminiumdeckschichten, die nach dem Druck mit einem Hochglanz-Laminat versehen werden können. Alternativ gibt es eine matt entspiegelte Variante, die unempfindlicher sein soll. Aktuell werden die Formate 50 x 70 cm (74 Euro), 70 x 100 cm (133 Euro) sowie die Panoramaformate 30 x 120 cm, 35 x 100 cm und 50 x 100 cm zu Preisen zwischen 74 Euro und 95 Euro angeboten.Digiposter liefert die Alu Dibond-Tafeln für 15 Euro Aufpreis mit bereits montiertem Aufhängeset. Die genannten Preise sind ein Aktionsangebote die bis zum 31.05.2009 gelten.

www.digiposter.de

Mehr zum Thema

Büro-Software

Jahreslizenzen für Office bzw. jetzt Microsoft 365 sind regelmäßig im Angebot. Wir zeigen aktuelle Preise und verraten, ob sich ein Office-Kauf jetzt…
Neue Smartphones, Tablets und mehr

Samsung hat auf seinem Unpacked-Event das Galaxy Note 20 (Ultra), das 5G-Tablet Tab S7 (Plus), Galaxy Z Fold 2, Galaxy Buds Live und Watch 3…
Leihen und streamen

Es ist Filmeabend bei Amazon: Prime-Kunden können bis Sonntag 29 Filme für je 97 Cent streamen - auch Knives Out und Star Wars 9 sind wieder dabei.
Sky, DAZN, Amazon und Co.

In der Champions League spielt heute Bayern München gegen FC Chelsea um den Einzug ins Viertelfinale. Wo Sie die Partie im TV und Livestream sehen.
Patchday August 2020

Für einige blöd: Mit KB4566782, KB4565351 & Co. erhält Windows 10 die August-Updates. Noch blöder: Ein Sicherheits-Patch schützt laut Google nicht…