Auszeichnung

DGPh-"Forschungspreis für Photographiegeschichte" 2012 vergeben

Für ihre Beschreibung der sich wandelnden Rolle von Bildagenturen im Laufe der Zeit erhält Dr. Estelle Blaschke den DGPh-Forschungspreis für Photographiegeschichte 2012.

News
VG Wort Pixel
Dr. Estelle Blaschke
Dr. Estelle Blaschke
© Veronika de Haas

Der neu ausgeschriebene, mit 3000 Euro dotierte Preis wird alle zwei Jahre von der Sektion Geschichte und Archive der Deutschen Gesellschaft für Photographie verliehen. Er zeichnet wissenschaftliche Forschungen auf dem Gebiet der Geschichte und Theorie der Fotografie aus. Den Forschungspreis für 2012 erhält die Kunsthistorikerin Dr. Estelle Blaschke für ihre Dissertation "Photography and the Commodification of Images. The Bettmann Archive and Corbis (ca. 1924-present)" zuerkannt.

Der Preis zielt auf Themenbereiche, die sich "mit den Spuren beschäftigen, die die Photographie im gesellschaftlichen Leben hinterlassen hat", heißt es in der DGPH-Mitteilung. Estelle Blaschke beschreibt die Rolle von Bildagenturen in einer seit dem frühen 20. Jahrhundert immer ,bildhungriger' werdenden Gesellschaft und analysiert insbesondere auch den Übergang von den analogen zu den digitalen Bildarchiven.

Termine: Fotoausstellungen im Februar 2013

Zu der erstmals international erfolgten Ausschreibung wurden 41 Arbeiten in deutscher oder englischer Sprache eingereicht, darunter etwa zur Hälfte Dissertationen und Monografien. "Die Einsendungen decken ein breites inhaltliches Spektrum ab und können als Indiz für die zunehmende Bedeutung fotohistorischer Forschung quer durch alle Fachdisziplinen angesehen werden", so die DGPh.

Der Preis wird im Rahmen der interdisziplinären Tagung "Unikat, Index, Quelle. Erkundungen zum Negativ in Fotografie und Film" am 23. Februar um 18 Uhr der Preisträgerin überreicht, die einen Vortrag zum Thema hält. Diese Tagung wird vom Deutschen Museum in München in Kooperation mit der Sektion Geschichte und Archive der DGPh am 22. und 23. Februar durchgeführt.

15.2.2013 von Horst Gottfried

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Gottfried Jäger präsentiert seine Lochblendenstruktur 3.8.14 F 2.5, 1968 Kameraphotographie

Fotoszene

DGPh-Kulturpreis 2014 vergeben

Der Künstler und Wissenschaftler Prof. Dr. Gottfried Jäger erhält den Kulturpreis 2014 der Deutschen Gesellschaft für Photographie.

Kaiser Canon EOS 70D

DVD

Kaiser: Neues Video-Tutorial zur Canon EOS 70D

Kaiser erweitert kontinuierlich seine Reihe von DVD-Video-Tutorials. Aktuell ist das Canon EOS 70D Knowhow neu im Programm.

Ortery  3D MFP- Office Photography Machine

Foto-Automatisierung

Ortery stellt Fotoautomat für 3D- und Panorama-Produktfotos…

US-Spezialist Ortery hat ein automatisches Aufnahmemodul für unkomplizierte Panorama- und 3D-Produktfotografie vorgestellt.

Lumix-Festival - Hannover

Fotoszene

4. Lumix Festival vom 18. bis 22. Juni 2014 in Hannover

Vom 18. bis 22. Juni 2014 findet in der Hochschule Hannover zum vierten Mal das Lumix-Festival statt.

Charity Fotowettbewerb, Fina Watson/ Survival

Fotowettbewerb

Survival International sucht Fotos zur Unterstützung…

Die Organisation "Survival International" geht bei ihrem jährlichen Kalender neue Wege. Statt nur Profis sind diesmal alle Fotografen aufgerufen,…